Ehemalige Guantánamo- Häftlinge in Grossbritannien freigelassen
Aktualisiert

Ehemalige Guantánamo- Häftlinge in Grossbritannien freigelassen

Vier Briten, die jahrelang in dem umstrittenen amerikanischen Gefangenenlager Guantánamo festgehalten worden waren, sind am Mittwochabend in London freigelassen worden.

Es sei keine Anklage gegen sie erhoben worden, teilte die Londoner Polizei Scotland Yard mit.

Die vier Männer waren am Dienstag aus dem Lager entlassen und nach Grossbritannien geflogen worden. Dort wurden sie festgenommen und von einer Antiterroreinheit verhört. Die Moslems waren bis zu drei Jahre lang in Guantánamo eingesperrt gewesen.

Die Häftlinge des Lagers auf Kuba werden von den USA verdächtigt, Taliban-Kämpfer oder Angehörige des Terrornetzes El Kaida zu sein.

Menschenrechtsorganisationen kritisieren, dass sie zum Teil seit Jahren festgehalten werden, ohne dass gegen sie Anklage erhoben worden ist. Das sei mit den Grundsätzen des Rechtsstaates unvereinbar.

(sda)

Deine Meinung