Aktualisiert

Faszination LegoEhepaar baut eigenes SCB-Stadion

Das Ehepaar Von Felten baute die komplette Allmend nach – in zwei Jahren und mit 35 000 Legosteinen.

von
Christian Holzer

Durch den SCB haben sich Ramona (28) und Patrick (30) von Felten vor acht Jahren kennen und lieben gelernt. Schnell fanden sie eine weitere gemeinsame Leidenschaft: Lego. Darum baute das Ehepaar aus dem solothurnischen Oberdorf auf vier Quadratmetern die komplette Postfinance-Arena nach. Das Werk beinhaltet Fans, Eismaschine, eine Fassadenbeleuchtung und viele weitere Details.

«Mit einigen Unterbrüchen ­haben wir gut zwei Jahre daran gebaut», sagt Patrick von Felten. 35 000 Legosteine und 1800 Minifiguren hat das Ehepaar für das 35 Kilo schwere Werk verbaut. Alle Steine sind original und wurden weder verklebt noch zugeschnitten, betont Von Felten. Ganz zufrieden ist der Schreiner mit dem Bauwerk aber noch nicht: «Wir möchten den Videowürfel und die Schräge der Stehplatzrampe noch nachbauen.» Zuerst werden sie aber ihr Werk an einer Lego- Fanmesse in Köln ausstellen. Im November ist es soweit.

Ob sie das Projekt jemals ganz abschliessen werden, kann Patrick von Felten nicht sagen. Jetzt hat das Ehepaar erst mal andere Dinge im Kopf – am Freitag startet die Eishockey-Saison. Ausserdem plant das Ehepaar bereits das nächste grosse Bauprojekt: Die beiden wollen sich ein Eigenheim bauen – aus echten Steinen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.