Aktualisiert

Lenz GREhepaar stürzt – Töff fährt allein weiter

Die Rega ist am Donnerstag bei Lenz wegen zwei verletzten Motorradfahrern im Einsatz. Die Maschine muss per Kran geborgen werden.

Auf dem Weg Richtung Lenzerheide hat ein Töfffahrer (58) am Donnerstagnachmittag auf der Julierstrasse die Kontrolle über seine Maschine verloren und ist in die Leitplanke geprallt.

Er und seine 55-jährige Beifahrerin blieben auf der Höhe des Kieswerks Bovas auf der Strasse liegen, während das Motorrad führerlos weiterfuhr und einen Abhang hinunterstürzte.

Die Rega flog den mittelschwer verletzten Mann ins Kantonsspital nach Chur. Seine Ehefrau wurde in Lenzerheide medizinisch versorgt.

Ein Abschleppdienst barg das erheblich beschädigte Motorrad mit einem Kran, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Die Strasse war während der Bergungsarbeiten gesperrt.

(20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.