Kriens LU: Ehrlicher Finder übergibt Polizei 7070 Franken

Aktualisiert

Kriens LUEhrlicher Finder übergibt Polizei 7070 Franken

Ein 20-Jähriger hat der Luzerner Polizei am Donnerstagabend ein Portemonnaie mit tausenden Franken abgegeben. Der Besitzer meldete sich.

von
pz
Der Mann hat das Portemonnaie mit den 7070 Franken bei der Luzerner Polizei abgegeben.

Der Mann hat das Portemonnaie mit den 7070 Franken bei der Luzerner Polizei abgegeben.

Keystone/Urs Flüeler

Ein 20-jähriger Mann meldete sich am Donnerstagabend circa um 20.45 Uhr bei der Luzerner Polizei. Er übergab ein Portemonnaie, das er in Kriens gefunden hatte. Neben diversen Karten und Ausweisen befand sich Notengeld im Betrag von 7070 Franken darin.

Finder erhält 720 Franken

Kurze Zeit später meldete sich ein 45-Jähriger bei der Einsatzzentrale der Polizei und gab an, dass er seine Geldbörse mit einem hohen Bargeldbetrag verloren habe. Das Portemonnaie konnte wieder ausgehändigt werden. Der Finder erhält eine frohe Botschaft: Er wird vom Fundbüro einen Finderlohn von 720 Franken erhalten.

Deine Meinung