Sänger trifft Schriftsteller: Eicher und Suter - das Musical
Aktualisiert

Sänger trifft SchriftstellerEicher und Suter - das Musical

Musiker Stephan Eicher und Schriftsteller Martin Suter wollen 2010 ein gemeinsam geschaffenes Musical auf die Bühne bringen. Die Arbeiten sind laut Suter schon weit fortgeschritten.

Dies bestätigte der Zürcher Schriftsteller in einem Interview mit dem Zürcher Lokalsender «Radio 24». Vorlage für das Musical werde Suters Kolumne «Richtig leben mit Geri Weibel», die zwischen 1997 und 2002 in der NZZ-Beilage «NZZ Folio» erschienen war. Darin geht es um den Szenengänger Geri, der ständig versucht, mit seinen trendigen Kollegen mitzuhalten. Suter verspricht «eine Komödie, in der viel gesungen wird». Eicher habe für das Musical mehr als ein Dutzend neuer Songs geschrieben. Das Bühnenwerk soll in Zürich uraufgeführt werden.

Auf die Musical-Idee seien sie bereits vor einigen Jahren bei einem gemeinsamen Skiurlaub gekommen, sagte Suter. Die beiden Künstler arbeiten nicht zum ersten Mal zusammen: Vor zwei Jahren schrieb Suter für Eichers Album «Eldorado» drei Songtexte, unter anderem jenen für den Hit «Weiss nid was es isch».

(SDA)

Deine Meinung