10.09.2019 08:03

Grosses LauschenEichhörnchen hören immer mit

Die kleinen Nager verstecken und sammeln nicht nur fleissig Nüsse, sie lauschen auch ganz ordentlich. Eine Sache interessiert sie besonders.

von
fee
1 / 21
Eichhörnchen haben die Ohren immer gespitzt. Das berichten US-Forscher im Fachjournal «Plos One». (Im Bild: ein Vertreter der Art Sciurus carolinensis)

Eichhörnchen haben die Ohren immer gespitzt. Das berichten US-Forscher im Fachjournal «Plos One». (Im Bild: ein Vertreter der Art Sciurus carolinensis)

Wikimedia Commons/ulian Nya/CC BY-SA 3.0
Sie hören insbesondere auf das Gezwitscher von Singvögeln.

Sie hören insbesondere auf das Gezwitscher von Singvögeln.

Publicdomainpictures/Karen Arnold
Der Grund: Da Singvögel wie die Nager zur Beute des Rotschwanzbussards zählen, ist ihr Zwitschern für die Eichhörnchen Zeichen dafür, dass keine Gefahr durch ihn herrscht. Ist es hingegen still, dürfte der Feind in der Nähe sein.

Der Grund: Da Singvögel wie die Nager zur Beute des Rotschwanzbussards zählen, ist ihr Zwitschern für die Eichhörnchen Zeichen dafür, dass keine Gefahr durch ihn herrscht. Ist es hingegen still, dürfte der Feind in der Nähe sein.

Wikimedia Commons/Frank Schulenburg/CC BY-SA 4.0

Vogelgezwitscher kann nerven oder die Nerven beruhigen. Bei Eichhörnchen ist eindeutig Letzteres der Fall. Zu diesem Schluss kommen Forscher um Marie V. Lilly vom Oberlin College im US-Bundesstaat Ohio im Fachjournal «Plos One». Daher hörten die Nager auch ganz genau hin.

Das fanden die Biologen in einem Experiment heraus. In diesem spielten sie Eichhörnchen der Art Sciurus carolinensis Rufe von Rotschwanzbussarden – einem Fressfeind – vor und versetzten sie so in Alarmbereitschaft. Danach spielten sie manchen Vogelgezwitscher vor, die restlichen Nager hörten Umgebungsgeräusche.

Verräterisches Schweigen

Dabei zeigte sich, dass sich diejenigen, die den Vögeln zugehört hatten, schneller beruhigten. Daraus folgern die Forscher: Da Singvögel ebenfalls zur Beute des Rotschwanzbussards zählen, ist ihr Zwitschern für die Nager Zeichen dafür, dass keine Gefahr durch ihn herrscht. Ist es hingegen still, dürfte der Feind in der Nähe sein.

Das Lauschen sei bei ihnen somit eine Frage des Überlebens, so Lillys Kollege Keith Tarvin. Als Nächstes soll untersucht werden, ob die Grauhörnchen auf Rufe von bestimmten Singvögeln besonders achten.

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.