Eichhörnchen terrorisiert Passau
Aktualisiert

Eichhörnchen terrorisiert Passau

Ein aggressives Eichhörnchen hat in Passau drei Menschen angegriffen und verletzt. Es brauchte den beherzten Einsatz eines Krückstocks um dem Treiben ein für alle Mal ein Ende zu bereiten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sprang das Tier bereits am Dienstag über eine offene Terrassentür in das Wohnzimmer und biss dort eine Frau. Diese lief mit dem festgebissenen Tier auf die Strasse und schüttelte es ab. Dort biss das Nagetier einen 33 Jahre alten Bauarbeiter. Er konnte sich gegen das Tier zur Wehr setzen.

Das Eichhörnchen flüchtete dann in einen angrenzenden Garten. Dort biss es dann einen 72-Jährigen, der es schliesslich mit einer Krücke erschlug, wie ein Polizeisprecher berichtete. Das tote Tier sollte auf Tollwut untersucht werden. (dapd)

Deine Meinung