Bombendrohung in Paris: Polizei fand keine Bombe beim Eiffelturm

Publiziert

Bombendrohung in ParisPolizei fand keine Bombe beim Eiffelturm

Der Eiffelturm in Paris wurde am Mittwochmittag evakuiert. Grund war eine Bombendrohung. Drei Stunden später gaben die Einsatzkräfte Entwarnung.

Der Pariser Eiffelturm war am Mittwoch wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Wie Le Parisien berichtet, habe die Polizei gegen 11 Uhr einen anonymen Anruf erhalten, in dem erklärt wurde, dass eine Bombe im Gebäude platziert worden sei. «Das Denkmal wurde ab Mittag evakuiert, Kontrollen sind im Gange», meldete die Betriebsgesellschaft Eiffelturm.

Mehrere Hundert Menschen wurden demnach von dem Wahrzeichen der französischen Hauptstadt weggeleitet, während der Turm durchsucht worden sei.

Am frühen Nachmittag wurde das mehr als 300 Meter hohe Bauwerk dann für Besucher wieder geöffnet, wie Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Reuters beobachteten. Ob es sich bei der Drohung um einen schlechten Scherz handeln könnte, war zunächst nicht klar.

Etwas gesehen? Schicken Sie es uns per Whatsapp!
Diese Nummer sollten Sie sich gleich jetzt in Ihrer Kontaktliste speichern, denn Sie können Fotos und Videos per Whatsapp an die 20-Minuten-Redaktion schicken.

Paris war bereits mehrfach Schauplatz von Anschlägen, darunter die islamistisch motivierten Angriffe im November 2015 mit 130 Toten.

1 / 7
Der Eiffelturm in Paris wurde am 23. September ab 11 Uhr wegen einer Bombendrohung evakuiert.

Der Eiffelturm in Paris wurde am 23. September ab 11 Uhr wegen einer Bombendrohung evakuiert.

keystone-sda.ch
Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Einsatz.

Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Einsatz.

keystone-sda.ch
Das Gebiet wurde rund um die Sehenswürdigkeit wurde abgesperrt. 

Das Gebiet wurde rund um die Sehenswürdigkeit wurde abgesperrt.

keystone-sda.ch
(SDA/Ore)

Deine Meinung