Aktualisiert

LouisianaEin Alien in der Fotofalle

In den Wäldern Louisianas fand ein Hirschjäger seine festinstallierte Kamera zerstört vor. Als er sich die Fotos auf dem noch intakten Chip ansah, lief ihm ein kalter Schauer über den Rücken.

von
lue
Was ist denn das? Foto: www.wdtn.com

Was ist denn das? Foto: www.wdtn.com

Der Hirschjäger, der anonym bleiben möchte, wollte seine Kamera, die normalerweise Hirsche ablichtet, am letzten Freitag kontrollieren. Aufgestellt war sie in den Wäldern von Berwick, einem Ort rund 80 Kilometer südlich der Hauptstadt von Louisiana, Baton Rouge.

Die Kamera, so der Jäger gegenüber wdtn.com, war zerstört, doch der Memory-Stick noch intakt. Er nahm ihn nach Hause nach Berwick. Was sich ihm dort offenbarte, verursachte ihm Gänsehaut. Das abgelichtete Wesen scheint eine Mischung zwischen Mensch und Tier zu sein, mit langen Gliedern und leuchtenden Augen.

Alles nur ein Fake?

Da das gleiche Foto mit zwei verschiedenen Entstehungsdaten aufgetaucht ist, wurde das Bild von vielen als Fake abgetan. Der besagte Jäger seinerseits versichert, das Bild sei echt. Und er hofft, dass die Kreatur Vegetarier ist, für den Fall, dass er ihr einmal ganz real begegnen sollte.

Deine Meinung