28.02.2017 18:00

Strassenumfrage«Ein Alkoholverbot in den Zügen ist bescheuert»

Politiker und eine Gewerkschaft sprechen sich für ein nächtliches Alkoholverbot in Zügen aus. Die Meinungen der Passanten dazu gehen weit auseinander.

von
jen

So denken Passanten über das nächtliche Alkoholverbot in Zügen. (Video: jen)

Vor dem Ausgang den Alkoholpegel noch etwas anheben oder die Partynacht mit einem Bier ausklingen lassen: Das soll in Zügen zumindest nachts nicht mehr geduldet werden – wenn es nach EVP-Nationalrätin Maja Ingold und CSP-Nationalrat Karl Vogler geht. Auch Bruno Zeller, Branchenleiter Öffentlicher Verkehr bei der Gewerkschaft Transfair, spricht sich für ein Alkoholverbot in Zügen aus – jedenfalls auf Problemstrecken und zu Problemzeiten.

Doch was halten Passanten von dieser Einschränkung? 20 Minuten hat vor dem Zürcher Hauptbahnhof Leute dazu befragt (siehe Video). Gymnasiastin Laura Ziegler (17) aus Schwyz sagte etwa: «Ich bin gegen ein Verbot, denn wenn man Alkohol trinken will, ist es ja klar, dass man mit dem Zug unterwegs ist.»

«Weniger Pöbeleien»

Auch Benjamin Schweizer (26), Student aus Basel, findet: «Ein nächtliches Alkoholverbot ist total bescheuert.» Würden die ganze Zeit Verbote erlassen, könne man gar nicht mehr leben.

Anders sieht das Lenni Korsch (16), KV-Lehrling aus Wolfhausen ZH: « Man kann sich auch nach der Zugfahrt betrinken.» Zudem hätte man dann weniger Probleme mit alkoholisierten pöbelnden Leuten. Nina Evard (16), Schülerin aus Hochwald SO, stimmt dem zu: «Ausserdem kann man so der Verschmutzung in Zügen entgegenwirken.»

Umfrage: 51 Prozent für ein Verbot

Auch bei den Lesern ist man über ein Alkoholverbot in Zügen von 22 bis 6 Uhr geteilter Meinung. In einer Online-Umfrage mit über 3500 Teilnehmern geben 51 Prozent an, dass sie für die Einschränkung sind, 47 Prozent sind dagegen und 2 Prozent haben keine Meinung dazu.

Leser Ricky schreibt in den Kommentaren: «Viel Spass beim Durchsetzen dieser Regel. Wenn man einer Gruppe das Bier wegnehmen muss. So viel zur Entlastung der Mitarbeiter.» Und auch Erika schreibt: «Ich als Zugbegleiter möchte den alkoholisierten Fahrgästen nicht sagen, dass sie ihr Bier wegwerfen müssen.»

Leser Martin hingegen spricht sich für ein Verbot aus: «Ich hatte gestern so eine unerfreuliche Begegnung mit einem Alkoholisierten im Zug. Ich würde es begrüssen, wenn analog zum Rauchverbot auch ein generelles Alkoholverbot in Zügen gelten würde.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.