Aktualisiert 25.09.2005 22:42

Ein Bauernsohn stört sich am Klang von Kuhglocken

Kuhglockengebimmel passt nicht
zur Dorfidylle – jedenfalls nicht in Schwyz.

Vier Kühe, die zwischen Verwaltungsgebäude und Wohnblöcken im Steisteg friedlich weiden, haben für rote Köpfe gesorgt. Denn Bauer Kündig hängte zwei von ihnen ein Glöckli und eine Schelle an.

Und da sich die Kühe logischerweise bewegten und die Glocken bimmelten, störte dies ein Einwohner. Laut einem Bericht im «Boten der Urschweiz» kam die Reklamation von einem Insider – einem ehemaligen Bauernsohn und heutigen Politiker. Weitere Details wurden vorerst nicht bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.