Aktualisiert 05.10.2006 21:27

Ein besonderes RS-Päckli: Aufgemotzter Peugeot

Rekrut Christoph Lehmann (21) hat am Mittwoch ein Paket der besonderen Art bekommen: einen als «Panzer» aufgemotzten Peugeot, mit Tarnfarbe besprayt und einem Kanonenrohr versehen.

Auf die Idee kamen seine beiden Kollegen Boris Sutter und Claudio Schöb «aus reinem Blödsinn», wie sie sagen. Das fahruntüchtige «Päckli» wurde per Anhänger in die Kaserne Neuchlen in Gossau gefahren. Dort war man jedoch weniger erfreut als Rekrut Lehmann: Das Auto wurde von der Armee nach nur fünf Minuten aus der Kaserne verbannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.