Aktualisiert 16.06.2017 00:20

Konzert im Stade de SuisseEin Bieber, ein YB-Shirt und viel Gekreische

Im Stade de Suisse ist es laut gewesen. Aber nicht nur wegen der Musik des kanadischen Stars: «Alle haben extrem heftig gekreischt», sagt ein Konzertbesucher.

von
oli

Der Star ist gelandet. (Quelle: Leserreporter 20 Minuten)

48'000 mehrheitlich junge Fans besuchten am Donnerstagabend das Konzert von Justin Bieber in Bern. Ihr Idol war am Nachmittag mit dem Helikopter aus der Ostschweiz angereist.

1 / 16
Solide Show: Mit einer Zugabe von «Sorry» beendete er das Konzert im Berner Stade de Suisse. (15. Juni 2017)

Solide Show: Mit einer Zugabe von «Sorry» beendete er das Konzert im Berner Stade de Suisse. (15. Juni 2017)

kein Anbieter/Instagram
Wurde zum YB-Fan: Bieber trägt bei seinem Auftritt ein Fussball-Trikot der Berner Young Boys. (15. Juni 2017)

Wurde zum YB-Fan: Bieber trägt bei seinem Auftritt ein Fussball-Trikot der Berner Young Boys. (15. Juni 2017)

kein Anbieter/Instagram
Einmal seinem Idol nahe sein: Die «Beliebers» sangen bei jedem Lied lautstark mit. (15. Juni 2017)

Einmal seinem Idol nahe sein: Die «Beliebers» sangen bei jedem Lied lautstark mit. (15. Juni 2017)

kein Anbieter/Instagram

Das Bieber-Fieber sorgte für ohrenbetäubenden Lärm im Berner Stade de Suisse. «Alle haben extrem heftig gekreischt», sagte ein Konzertbesucher. Justin sang Hits wie «As Long As You Love Me», «Baby», «What Do You Mean» sowie «Sorry» vom letzten Top-Album «Purpose».

Der Star outete sich als YB-Fan

Ein Highlight des Abends: Zahlreiche Songs interpretierte der Kanadier in einem YB-Trikot. Das Kreischen wurde noch lauter, als er im gelben Leibchen auf die Bühne trat, das ihm der Verein geschenkt hatte.

In Bern tobten die Fans – und in anderen Landesteilen ein Sommergewitter. Doch im Stade de Suisse fiel kein einziger Regentropfen. Dabei fühlen sich doch die putzigen Bieber in kanadischen Gewässern so wohl.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.