Pradas Resort: Ein bisschen weniger Kinderstress
Publiziert

Pradas ResortEin bisschen weniger Kinderstress

Skiferien mit Kleinkindern sind anstrengend. Das neu eröffnete Pradas Resort in Brigels GR schont die Nerven.

von
Bettina Bendiner

Wenn Sie kleine Kinder haben, kennen Sie das vielleicht: Sie träumen von entspannten Skiferien auf pulvrigen Pisten, die Sonne lacht Ihnen ins Gesicht und abends tauen Sie beim gemütlichen Fondue Ihre eingefrorenen Glieder wieder auf. Die Realität sieht anders aus: Sie ziehen Kinder an und aus und wieder an und dann natürlich aus und haben immer viel zu wenig Platz für den Nachwuchs, die Skisachen und sowieso und überhaupt. Sie sind genervt (vom Schwitzen sprechen wir gar nicht!), Ihre Mitgäste schiessen Giftpfeile in Ihre Richtung und Ihre Kinder machen sowieso, was sie wollen.

Das brandneue Pradas Resort in Brigels GR verspricht durch besondere Familienfreundlichkeit Erholung statt Pistenstress. 20 Minuten hat den Versuch gewagt und die 83 Wohnungen starke Ferienanlage zwischen Rheinquelle und Rheinschlucht getestet. Mit dabei: Ein quirliger Sechsjähriger mit Skierfahrung, ein wilder Vierjähriger ohne Furcht und ein neun Monate altes Mäuschen am Zahnen. Dazu: zwei Mütter, bei Ankunft schon etwas gestresst.

Unsere Bilanz in fünf Punkten:

1. Die Anfahrt: Brigels, eine der vielen «Sonnenstuben der Schweiz», wie es in der Mitteilung zum Hotel heisst, liegt etwa zweieinhalb Stunden entfernt von Zürich. Spezialinfo für Eltern: Die Strasse ist wahnsinnig kurvig. Packen Sie Ihre Reisesnacks geschickt – also leicht auswaschbar.

2. Die Wohnung: Sie werden alles finden, was Sie brauchen. Inklusive frisch bezogener Betten und Handtücher. Wichtiges Detail für Eltern mit Kleinkindern: Die Maschine macht sehr guten Kaffee. Potentiell nervig: Laut Beschreibung muss die Wohnung «besenrein» verlassen werden.

3. Praktisch: Der Kinderskihügel liegt direkt neben dem Resort. Mit Zauberteppich, Tellerlift und Seilzug. Kleinere Gäste jeder Skistufe können sich austoben. Für etwas mehr Kontrolle bietet sich die Skischule an. Eine Privatlektion für zwei Stunden kostet 190 Franken. Skis zur Miete gibts im resorteigenen Sportgeschäft.

4. Essen: Das ist so eine Sache. Im Resort gibts das Brigelser Stübli für würziges Fondue - winzig klein, gemütlich. Für Snacks zwischendurch bietet die Schirmbar Zuflucht. Im Mini-Markt finden die Gäste alltägliche Notwendigkeiten und einen Brotlieferservice. Für alles andere müssen Gäste ins Dorf – damit die örtliche Gastronomie nicht unter dem Resort leidet, wie Direktor Beat Zenklusen sagt.

5. Kinderspass: Beim Runterkommen nach dem Skiplausch hilft der Kids-Club. Aber Achtung, es gibt keinen Hütedienst. Dafür das «Quips-Bällebad» oder ein «Kreativhäuschen» zum Mandala-Malen. Das ist auch für Eltern geeignet – für die innere Mitte und so. Schön auch: Das Hallenbad mit Delfinrutsche und separatem Sauna-Bereich für Erwachsene.

Das Fazit: Skiferien mit Kleinkindern bleiben auch im familienfreundlichsten Resort anstrengend. Doch: Wenn der Vierjährige aus der Skischule abhaut, hilft es «einfangtechnisch», wenn der Kinderhügel gleich ans Resort angrenzt. Und wenn der Sechsjährige spontan sein Skirennfahrer-Training an den Nagel hängt, kann er sich im Hallenbad gleich seiner Zweitwahl-Karriere als Olympia-Schwimmer widmen. Happy Kind, happy Mutter. Und das zahnende Mäuschen? Das freut sich über verständnisvolle Mitgäste, die das Drama mit den Zähnen eben auch schon erlebt haben. Giftpfeilblicke bleiben im Köcher und die Mutter entspannt. Hier ist der Familienbonus keine leere Phrase: Im Pradas Resort sind die Kleinen wirklich willkommen.

Preise Saison 2015/2016

2 ½-Zimmerwohnung: ab CHF 1'046.00 bis CHF 1'907.00

3 ½-Zimmerwohnung: ab CHF 1'450.00 bis CHF 2'643.00

4 ½-Zimmerwohnung: ab CHF 1'898.00 bis CHF 3'462.00

Alle Preise verstehen sich pro Wohnung für sieben Nächte, inkl. MwSt. Heizung, Strom, Wasser und Kurtaxe. Weitere Infos unter Pradasresort.ch

Deine Meinung