Plug-in-Hybrid: Ein BMW-Sparer im M1-Sportdress
Aktualisiert

Plug-in-HybridEin BMW-Sparer im M1-Sportdress

Während Audi mit dem R8 und Mercedes mit dem SLS bei den Supersportwagen punkten, bleibt es bei BMW in dieser Disziplin eher ruhig.

Dafür beweisen die Münchner mit dem Efficient Dynamics Concept an der IAA Mitte September, dass man sich in naher Zukunft nicht mehr zwischen Vernunft und Vergnügen entscheiden muss.

Der 2+2-Sitzer, der optisch an den legendären M1 erinnert, fährt mit einem sogenannten Plug-in-Hybrid, dem 3,76 Liter Diesel auf 100 Kilometer reichen, auf die Messe. So sinkt der CO2-Ausstoss auf 99 g/km. Dennoch bleibt die Freude am Fahren nicht auf der Strecke, denn die Studie mit einer Systemleistung von 356 PS würde in nur 4,8 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und müsste bei 250 km/h abgeregelt werden. Damit wäre das Auto schneller als ein BMW M3 und sparsamer als ein Mini, frohlocken die Bayern. (20 Minuten)

Deine Meinung