Ein Dragster mit Handy-Batterien
Aktualisiert

Ein Dragster mit Handy-Batterien

Konstrukteur Bill Dube hat einen Dragster gebaut, der von 990 Lithium-Ionen-Batterien angetrieben wird, die 350 PS ans Hinterrad liefern.

Solche Batterien werden auch häufig als Handy-Akkus verwendet. Bei einem Rennen schaffte das KillaCycle den Sprint von null auf hundert in 1,4 Sekunden und die Viertelmeile in 8,16 Sekunden. Ungewöhnlich: Bis auf ein Surren und das Quietschen der Reifen ist nichts zu hören.

Deine Meinung