Madonna und Drake: Ein Ekelkuss vor tausenden Fans
Aktualisiert

Madonna und DrakeEin Ekelkuss vor tausenden Fans

Es hätte eine sinnliche Sache sein sollen, als Madonna am Coachella-Festival Rapper Drake küsst. Doch der Schmatz mutiert zur Ekelattacke.

von
lme

Es war die Sensation, für manch einen gar ein Schock, als Madonna an den MTV-Video-Music-Awards die damals blutjunge Britney Spears küsste. Mit der Zunge! Das war im Jahr 2003. Jetzt, fast 12 Jahre später, startete die Queen of Pop eine erneute Kussattacke auf der Bühne. Schauplatz war das Coachella-Festival in der kalifornischen Wüste. Das Opfer: der 28 Jahre jüngere Rapper Drake.

Doch was als sinnliche Einlage geplant war, wurde für Drake zum traumatischen Erlebnis. Madonna performte zusammen mit dem 28-jährigen Kanadier einen Song und dachte sich wohl, dass sich zum ultrasexy Auftritt und Outfit ein ausgedehnter Zungenkuss gut machen würde. Also steckte sie ihrem Bühnen-Gschpänli nach getaner Singarbeit für eine gefühlte Ewigkeit die Zunge in den Hals.

Anfangs konnte man den Eindruck gewinnen, dass Drake die Knutscherei geniesst. Doch als Madonna ihr Schleckorgan aus seinem Mund entfernte, guckte der Rap-Star drein, als hätte er soeben einen Kessel Bienen verschluckt. Glück im Unglück für Madonna: Sie stand nach dem Kuss hinter ihrem Opfer und so blieb ihr die Ekel-Reaktion von Drake erspart.

Deine Meinung