Aktualisiert 06.12.2014 08:58

Porsche

Ein grosses «Na und?»

Der auf 520 PS erstarkte Porsche Cayenne Turbo wirft Fragen auf. Aber es sind nicht nur Fragen zum Sinn und Unsinn eines solchen Gefährts.

von
Nina Vetterli
1 / 3
Porsche hat den Cayenne aufgefrischt. Das Topmodell Turbo leistet neuerdings 520 PS.

Porsche hat den Cayenne aufgefrischt. Das Topmodell Turbo leistet neuerdings 520 PS.

Der Cayenne ist nach wie vor das meistverkaufte aller Porsche-Modelle. Optisch wurde er nur dezent überarbeitet - unter anderem an der Front- und Heckschürze.

Der Cayenne ist nach wie vor das meistverkaufte aller Porsche-Modelle. Optisch wurde er nur dezent überarbeitet - unter anderem an der Front- und Heckschürze.

Auffälligste Neuerung im Interieur: das aus dem Kompakt-SUV Macan bekannte Lenkrad.

Auffälligste Neuerung im Interieur: das aus dem Kompakt-SUV Macan bekannte Lenkrad.

Ob es irgendeinen Menschen auf dieser Erde gibt, für den sich der Porsche Cayenne Turbo als Fortbewegungsmittel aufdrängt? Wohl kaum. Vier Passagiere und 1705 Liter Gepäck lassen sich auch anderweitig befördern – für weniger als 170'500 Franken. Ob es denn nötig war, die Leistung des Allradlers von 500 auf 520 PS zu steigern und das Drehmoment um 50 auf geradezu irrwitzige 750 Newtonmeter anzuheben? Natürlich nicht, damit kommt niemand schneller an sein Ziel. Ob sich der Planet damit retten lässt, dass der aufgeladene V8 auf dem Prüfstand nur noch 11,2 statt wie zuvor 11,5 Liter verbraucht? Geschenkt. Sonst noch irgendwelche saublöden Fragen? Vielleicht zur Stadttauglichkeit dieses fast zwei Meter breiten 4,9-Meter-Kolosses? Aber lassen wir das. Ist ja eigentlich schon alles gesagt.

Obwohl, wenn der kürzlich überarbeitete Porsche Cayenne Turbo schon mal dasteht – das neue Vierpunkt-LED-Tagfahrlicht erwartungsvoll auf die Strasse gerichtet, das dezent aufgefrischte Blechkleid funkelnd in der Wintersonne – dann möchte man vielleicht doch noch die eine oder andere Frage stellen. Zum Beispiel: Wie fühlt es sich an, 2,26 Tonnen in 4,5 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen? Kann ich tatsächlich vier Passagiere und 1705 Liter Gepäck mit 279 Sachen über die deutsche Autobahn befördern? Ist es möglich, entspannt in einer luxuriösen, luftgefederten und selbsttätig schaltenden Sänfte dahinzugleiten und im nächsten Moment mit der Präzision und Agilität eines leichtfüssigen Sportwagens über einen Bergpass zu heizen? Woher kommt dieses dämliche Grinsen in meinem Gesicht? Woher kommt das dämliche Grinsen der Tankstellenbetreiber, sobald sie mich sehen? Woher die abschätzigen Blicke der anderen Verkehrsteilnehmer? Und überhaupt: Na und?

Zugegeben, es sind Fragen, die man eigentlich gar nicht stellen sollte. Aber eines muss man dem neuen Porsche Cayenne Turbo lassen: Er liefert eine verdammt gute Antwort darauf.

Porsche Cayenne Turbo

Modell: 5-türiger SUV mit 5 Plätzen.

Motor: 4,8-Liter-V8-Turbobenziner mit 520 PS (382 kW).

Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h in 4,5 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 279 km/h.

Verbrauch: 11,2 L/100 km, 261 g CO2/km (offizielle Werksangabe).

Preis: Ab Fr. 170'500 (Basismodell ab Fr. 87'700)

Marktstart: Ab sofort.

Alltag

Es mangelt weder an Platz noch Komfort. Doch für die Stadt gibt es Handlicheres als diesen 4,9-Meter-Koloss und das Multimediasystem wirkt inzwischen veraltet.

✭✭✭✩

Geld

Wenngleich die Serienausstattung des Turbos mit Navi, Surround-Soundsystem, Sitz- und Lenkradheizung umfangreich ist: 170'500 Franken sind 170'500 Franken.

✭✭

Sexappeal

Der Cayenne kann sich noch so hübsch machen: Viele nehmen ihn als Protzkarre wahr und so mancher Purist schimpft ihn keinen echten Porsche.

✭✭✭✩

Spass

Drückt man auf die Sport- oder gar Sport-Plus-Taste macht der Cayenne Turbo seine üppigen Abmessungen und seine 2,26 Tonnen nahezu vergessen.

✭✭✭✭✩

Umwelt

Effizienter V8-Turbo, Start-Stopp-Automatik und Segelfunktion hin oder her: Bei sportlicher Fahrweise sind gut und gerne 15 Liter auf 100 Kilometer fällig.

✭✭

Gesamt

Es gibt viele Gründe, den Porsche Cayenne Turbo abzulehnen. Aber eins steht fest: Kaum ein anderer SUV meistert den Spagat zwischen Komfort und Sport so gekonnt.

✭✭✭

«Der Porsche Cayenne Turbo macht wenig Sinn – und trotzdem Eindruck. Trotz seiner Kraft gibt er sich sanftmütig und trotz des hohen Gewichts leichtfüssig.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.