Aktualisiert 20.10.2006 13:44

Ein Häuschen für den Mann im Mond

Die Idee, ein kleines rotes Häuschen auf den Mond zu schiessen, kam dem Künstler Mikael vor sieben Jahren. Nun hat die Swedish Space Corporation (SSC) eine Studie ausgeführt, ob und wie man so ein Vorhaben durchführen könnte.

Die Zukunft ist nah, schon bald soll auf dem Mond das erste Gebäude stehen. Es soll ein kleines, rotes Häuschen sein. Eines, wie es in Schweden zu Hauf gibt. Es soll gross genug sein, damit jemand darin leben könnte.

Der Künstler Mikael Genberg über sein Projekt: «Die Idee kam mir 1999. Und seither bringe ich sie nicht mehr aus dem Kopf. Sie ist einfach zu genial.»

Nun, sieben Jahre später, haben sich nationale Raumfahrtsorganisationen dazu entschlossen, die Idee in die Realität umzusetzen. Finanziert werden soll das 90-Millionen-Franken-Projekt mit Hilfe privater Investoren.

Nun wurden Studenten aufgerufen, das Häuschen zu konstruieren. Es darf nicht grösser als acht Quadratmeter werden und nicht mehr als vier Kilogramm wiegen. Wenn die Finanzierung zustande kommt und die für schwedische Häuser typisch rote Farbe nicht ausgeht, könnte der Mann im Mond im Jahre 2011 sein neues Heim beziehen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.