Aktualisiert 06.06.2011 11:33

Bio Station Alpha

Ein Haus auf dem Mars?

Ein Hobby-Sternengucker aus den USA entdeckt ein Gebäude auf dem Mars. Wie es wohl dahin kam und wer darin leben mag, darüber wird im Internet heftig diskutiert.

von
lue

Es war Zufall, dass der Hobby-Astronom David Martines den aussergewöhnlichen Fleck auf dem Mars entdeckte. Es geschah, als er den roten Planeten auf Google Mars betrachtete und auf die Koordinaten 71°49'19.73"N 29° 33'06.53"W einzoomte.

In einem YouTube-Video (siehe oben) verrät der Amerikaner, was seiner Meinung nach die rund 200 Meter lange und 50 Meter breite «Bio Alpha Station», wie er seine Entdeckung nennt, sein könnte. Nämlich entweder «ein Elektrizitätswerk, ein Bio-Behälter (was immer das sein könnte) oder eine gepimpte Garage.» Martines hofft sehr, dass es sich bei dem Ding nicht um eine Waffe handelt. Warum es dort steht, darüber rätselt er noch, ist sich jedoch sicher, dass es einen Grund dafür gibt. «Wer immer es dort hingestellt hat, hatte eine Absicht, da bin ich mir ganz sicher.»

Welche Absicht allerdings dahinter stecke, das kann sich der Sternengucker nicht erklären. Er könne sich nicht vorstellen, dass irgend jemand auf dem Mars leben wolle.

Hotel Mars?

Doch die Spekulationen des Sternenguckers sind damit noch nicht beendet. Die «Bio Alpha Station» könnte nämlich auch eine Unterkunft für müde All-Reisende sein, die sich dort erholen könnten, ohne auch noch den Abstecher zur Erde machen zu müssen. Aber auch die NASA könnte hinter dem Projekt stecken, werweisst Martines weiter.

Keinesfalls sei es ein Fels oder ein Berg. Und von einem Mars-Mobil mit solch gigantischen Ausmassen hat Martines auch noch nichts gehört.

Der Hobby-Astronom fordert die YouTube-Gemeinde auf, mitzuraten, was hinter «Bio Station Alpha» stecken könnte. Und genau das wollen wir auch von Ihnen wissen. Was glauben Sie - Pixelfehler, Marsmännchen-Behausung, Forschungsstation oder einfach Internet-Hoax?

Fehler gefunden?Jetzt melden.