Aktualisiert 12.07.2019 16:53

WeinblogEin Hoch auf die Grillsaison!

Zu Grillgut passt nur Bier? Von wegen! Wir finden: Es darf auch gerne Wein sein.

von
Mövenpick Wein
12.7.2019

Die beste Zeit des Jahres beginnt, die Grillsaison ist eröffnet. Foodies hergehört: Wir sagen euch, wie ihr mit dem passenden Wein euer Grillfest perfektionieren könnt.

Gute Neuigkeiten: Alles ist erlaubt!

Die gute Nachricht zuerst: den richtigen Wein zu finden, ist gar nicht so schwer. Bis auf Dessertweine passt nämlich so gut wie jeder Wein zu Grilladen. Trotzdem möchten wir euch im Folgenden einige Tipps für besonders gelungene Foodpairings mit auf den Weg geben. Dabei gibt es eine Grundregel zu beachten: zu Vegetarischem und Fisch eher trockener Weisswein, zu Fleisch sollte man eher zu kräftigem Rotwein greifen. Passend zu den Röstaromen des Grillfleisches darf er gerne etwas würziger und rustikaler daherkommen und im Holzfass ausgebaut worden sein.

Weine zu Steaks, Wurst und Co.

Zur klassischen Wurst und zu Steaks passt ein junger kräftiger Rotwein, etwa ein Primitivo oder ein Merlot. Hier gilt es auch, auf die Marinaden und Dips zu achten, die zum Fleisch serviert werden. Je würziger und kräftiger diese ausfallen, desto ausdrucksvoller darf auch der Wein dazu sein. Wer besonders feine Steaks auf den Grill bringt, kann auch zum Bordeaux greifen. Dabei muss es natürlich kein 1er Cru sein, aber eine Cru Bourgeois darf gerne ins Glas kommen.

Zu Lammfleisch empfehlen wir gern mal einen Rosé - warum auch nicht? Dabei aber eher nicht den süssen Vertreter, wie er oft aus den USA kommt, sondern lieber einen mineralischen Provenzalischen. Ebenfalls toll ist hier aufgrund des kräftigen Lammgeschmacks ein Süditaliener.

Auf die Marinade achten

Vergesst bei der Weinwahl nicht, die Marinaden und Saucen zu berücksichtigen. Pouletfleisch zum Beispiel harmoniert in erster Linie mit leichteren Weissweinen der Sorten Weissburgunder, Pinot Grigio, Riesling, Chardonnay oder alternativ einem frischen Rosé. Mit kräftiger Marinade oder würzigen Saucen und Dips kombiniert, greift man am besten zu denselben Weinen wie für Steaks und Schnitzel.

Weisswein zu Fisch und Gemüse!

Zu gegrilltem Fisch passt ein Sauvignon Blanc von der Loire, zum Beispiel aus Sancerre hervorragend. Zu grilliertem Schafskäse oder Gemüse passt ein Grüner Veltliner toll. Oder gerne mal mit Chardonnay versuchen! Auch hier solltet ihr wieder auf die Marinade und Würzung achten. Je schärfer diese sind, desto süsser sollte der Wein ausfallen. Denn ein trockener Wein mit hohem Alkoholgehalt kann die Schärfe schnell potenzieren, sodass der Genuss auf der Strecke bleibt.

All dies sind natürlich nur Ratschläge, die zur Orientierung dienen sollen. Wie immer raten wir euch: Probiert und seid mutig, euer eigenes perfektes Pairing zu finden. Wir wünschen viel Freude beim Grillen! Bon appétit!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.