Aktualisiert 10.06.2011 07:47

Augenschein in St. Moritz

Ein Hotel wird zur Bilderberg-Festung

Scharf bewacht steht es oberhalb von St. Moritz, das «Suvretta House». Dass sich dort die Mächtigen der Welt zur Bilderberg-Konferenz treffen, scheint klar, wird aber nicht bestätigt.

von
Sandro Spaeth, St. Moritz

Gesperrte Wanderwege, Polizisten mit Hunden, Überwachungskameras, angereiste Aktivisten und rund ein Dutzend Journalisten aus verschiedenen Ländern Europas – alles deutet am Donnerstag darauf hin, dass im St. Moritzer Hotel «Suvretta House» etwas Bedeutendes vor sich geht. Auch wenn die Bündner Regierung bereits vor Monatsfrist bestätigte, dass die Bilderberg-Konferenz dieses Jahr im Engadin stattfindet, hält sich das Management des Nobelhotels bedeckt. Keine Auskunft. Unser Reporter ist mit der Kamera vor Ort und hat das Areal in Augenschein genommen. Sehen Sie die Bildstrecke oben.

Fehler gefunden?Jetzt melden.