Aktualisiert 03.12.2008 13:57

Rücktritt Bundesrat Schmid

Ein Hund soll Bundesrat Schmid trösten

Nach seinem Rücktritt aus dem Bundesrat darf sich Samuel Schmid wieder einen Hund zulegen. Das hat er an seiner Medienkonferenz vom Mittwoch - von Tränen übermannt - beiläufig verraten.

Viele Stunden war der Verteidigungsminister früher mit seinen beiden Hündinnen über Land gegangen. Seit dem Tod der Tiere musste er darauf verzichten. Zeitungsberichten zufolge verbot ihm seine Frau die Anschaffung eines neuen Hundes für die Zeit, in der er noch dem Bundesrat angehöre.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.