Ostschweizer Digitaltag: «Ein Kater, der keine Ahnung hat, kann abstrakte Kunst herstellen»

Publiziert

Ostschweizer Digitaltag«Ein Kater, der keine Ahnung hat, kann abstrakte Kunst herstellen»

Am Donnerstag konnten Schaulustige am Bahnhof St. Gallen den «Ostschweizer Digitaltag» besichtigen. Ein Aussteller ist Fabian Sommer, dessen Kater mit digitaler Unterstützung abstrakte Kunstbilder erstellt. 

von
Ammar Jusufi
1 / 13
Fabian Sommer hat für seine Abschlussarbeit im Bereich «Interactive Media Design» die Routen seines Katers in abstrakte Kunstwerke umgewandelt.

Fabian Sommer hat für seine Abschlussarbeit im Bereich «Interactive Media Design» die Routen seines Katers in abstrakte Kunstwerke umgewandelt.

20min/ Ammar Jusufi
Mithilfe eines Programms konnte er den Routen verschiedene Symbole und Farben zuordnen.

Mithilfe eines Programms konnte er den Routen verschiedene Symbole und Farben zuordnen.

20min/Shannon Zangger
Thomas’ Kunst erinnert an Mondrian. 

Thomas’ Kunst erinnert an Mondrian. 

20min/ Ammar Jusufi

Darum gehts

Am Donnerstag hat der «Ostschweizer Digitaltag» in St. Gallen stattgefunden. Über den ganzen Tag hinweg konnte man einen Einblick in Ausstellungen und Posten bekommen. Der Verein IT St. Gallen organisierte gemeinsam mit der Stadt St. Gallen, der Fachhochschule Ost, der GBS sowie der Abraxas ein spannendes Programm.

Ein Programmpunkt ist die Ausstellung von Fabian Sommer, Absolvent der Fachhochschule im Bereich «Interactive Media Design». Gezeigt wird eine Kunstausstellung. Das Besondere daran: Der Künstler ist nicht Sommer selbst, sondern sein Kater Thomas. 

So wird aus Kater Thomas ein Künstler

Mithilfe eines GPS-Trackinggeräts konnte Sommer die Routen seines Katers in Weinfelden TG festhalten. Diese wandelte er mithilfe eines Programms in abstrakte Kunstwerke um. Er konnte zum Beispiel den Routen eines bestimmten Zeitraums eine gewisse Farbe zuteilen. Oder auch: Die Routen in Form von Quadraten und Kreisen abbilden. Gewisse quadratische Werke erinnern stark an Mondrian. 

«Das soll jetzt kein Angriff sein, aber wie man sieht, hat mein Kater überhaupt keine Ahnung, was er macht und dennoch entsteht abstrakte Kunst», sagt Sommer. Der Künstlerkater Thomas selbst ist nicht vor Ort. Aber: Er wird für Zuschauer in Form von einem Hologramm in Bewegung dargestellt. Das Projekt entstand im Rahmen von Sommers Abschlussarbeit an der Fachhochschule Ost. 

St. Galler Elon Musk gesucht

Neben dem Künstlerkater Thomas gibt es auch viele andere verschiedene Ausstellungen der digitalen Welt zu betrachten. Von einem Computer, gegen den man sich im Jassen messen kann, bis zu einer VR-Brille, mit der man virtuell über die Stadt fliegt, ist alles dabei. 

Auch die HSG ist am Ostschweizer Digitaltag vertreten. Die Universität stellt ihr neues Bachelorprogramm vor, das neben den üblichen HSG-Fächern auch die technologische Seite grossflächig abdeckt. «Mithilfe dieses Bachelors findet sich vielleicht der St. Galler Elon Musk», sagt der Verantwortliche scherzend. 

Wie findest du Thomas, den abstrakten Künstlerkater?

Ostschweiz-Push


Abonnieren Sie den Push des Ostschweiz-Kanals. So verpassen Sie nichts aus dieser Region: Seien es kuriose Nachrichten, tragische Schicksale oder herzerwärmende Good News.


Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie unter Regionen den Push für den Ostschweiz-Kanal aktivieren.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

1 Kommentar