Triathletin Birli: Ein Kompliment an den Entführer rettete Athletin
Aktualisiert

Triathletin BirliEin Kompliment an den Entführer rettete Athletin

Im Entführungsfall um die österreichische Sportlerin Nathalie Birli werden neue Details bekannt. Der Peiniger habe seine Meinung nach einen Kompliment geändert.

1 / 4
Wurde angefahren, verprügelt und entführt: Nathalie Birli.

Wurde angefahren, verprügelt und entführt: Nathalie Birli.

kein Anbieter/Bild: Instagram
Die 27-Jährige ist Triathletin und gewann in der Staffel 2016 einen Ironman.

Die 27-Jährige ist Triathletin und gewann in der Staffel 2016 einen Ironman.

kein Anbieter/Bild: Facebook
Nach der Geburt ihres Kindes arbeitet sie sich wieder an die Triathlon-Spitze.

Nach der Geburt ihres Kindes arbeitet sie sich wieder an die Triathlon-Spitze.

kein Anbieter/Bild: Facebook

Die österreichische Radsportlerin Nathalie Birli verschwand am Dienstag bei einer Trainigsfahrt nahe Graz. Sie wurde von einem Mann mit einem roten Kastenwagen angefahren, geschlagen, gefesselt und entführt. Dieser brachte die 27-Jährige in ein abgelegenes Haus.

«Als ich zu mir gekommen bin, war ich nackt und in einem alten Haus an einen Sessel gefesselt», erzählte Birli der «Kronen Zeitung». Der Täter sei voller Hass gewesen und habe sie gezwungen, Wein und Schnaps zu trinken. Er habe auch versucht, sie zu ersticken und zu ertränken.

Täter erzählte über verpfuschtes Leben

Der «Durchbruch» für sie sei dann gekommen, als sie im Haus die vielen Orchideen gesehen habe. «Ich habe sie bewundert und plötzlich war der Täter nett zu mir.» Er sei Gärtner, habe er gesagt und ihr plötzlich über sein verpfuschtes Leben erzählt: dass der Vater gestorben sei, die Mutter dem Alkohol verfallen sei und ihn seine Freundin mit einem anderen betrogen habe.

Darauf habe sie dem Mann einen Vorschlag gemacht, so Birli. «‹Sagen wir, es war ein Unfall›, habe ich ihm angeboten, ‹und du lässt mich jetzt gehen.›» Er sei auf den Handel eingegangen, habe sie von den Fesseln befreit. «Ich durfte mich anziehen, dann hat mich der Täter bis vor die Haustür gebracht. Ich bin sofort rein ins Haus, hab die Tür verriegelt und meinen Lebensgefährten angerufen.»

(SDA)

Deine Meinung