Aktualisiert 29.09.2009 21:08

Hipper Schutz

Ein Lächeln trotz Schweinegrippe

Bloss keine drögen weissen Masken! Für die Grippewelle gibt es von Jungunternehmer Lukas Biry (24) hippen Schutz gegen das Virus.

von
Anna Luethi

Links sitzt Spongebob, rechts ein Gepard: Dieses Bild könnte schon bald in Trams und Klassenzimmern zu sehen sein. Kommt die Schweine­grippe, gibt es Maskenpflicht – und dafür hat der Basler Lukas Biry nun spe­zielle Modelle entworfen. «Wir wollen die junge Generation ansprechen, die keine normalen Masken tragen will», sagt der 24-Jährige. Mit einem Grafiker hat der Jungunternehmer seit Ende ­August unter dem Label Mymask 50 Motive designt, die auf Folie gedruckt auf die Masken genäht werden. Diesen Arbeitsschritt übernimmt die Sozialfirma Jobfactory.

Am Freitag geht der Verkauf los, 1000 Päckli à zehn Stück will Biry unter die Basler bringen. «Es spielt kaum eine Rolle, ob die Grippe ­tatsächlich kommt – entscheidend ist, dass die Leute gewappnet sein wollen», so Biry. Zudem seien die Masken-Sets mit Preisen bis zu 20 Franken ein witziges Geschenk. Biry: «Wir machen uns aber auf keinen Fall über die Grippe lustig.»

Deswegen stehen auch ganz ernst gemeinte Tragehinweise auf der Verkaufs-Website: Maximal vier Stunden lang wirken die schmucken Masken. Läuft es gut, will Biry bis zum errechneten Grippe-Ende im November Masken verkaufen.

Schutzmasken: Basteln Sie Ihre eigene, ganz persönliche Schutzmaske und mailen Sie das Bild an community@20minuten.ch

Symptome der Schweinegrippe

Die Symptome der Schweinegrippe ähneln der einer ganz normalen Grippe: Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit und Husten. Einige Patienten berichteten auch über Schnupfen, Halsschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Ohne Laboruntersuchung gibt es keine Gewissheit.

Die Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch ist sehr kurz, manchmal erkranken Infizierte schon binnen Stunden, die meisten spätestens innerhalb von drei Tagen. In dieser Zeit sind die Patienten schon ansteckend, da die Virenausscheidung über die Schleimhäute des Nasen-Rachen-Raums beginnt. Diese Ausscheidung dauert in der Regel bis zu sieben Tage, bei geschwächten Menschen auch länger. (ap)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.