Aktualisiert 17.03.2009 12:36

Wetter

Ein letzter Lunch in der Frühlingssonne

Erst locken und dann wieder verschwinden: Das herrliche Frühlingswetter war nur zur Stippvisite da. Wer noch profitieren will von Sonne und Wärme, muss sich sputen: Ab Freitag kehren die kühlen Tage zurück.

von
Amir Mustedanagic

Spaziergänger, Leseratten, Hündeler – die Seepromenaden und Flussufer waren in den vergangenen Tagen voll von Sonnenhungrigen. Sie alle zog das herrliche Frühlingswetter nach draussen. Wer sich das Sonnenbaden für das kommende Wochenende aufgehoben hat, sollte umdisponieren: «Ab Freitag gibt es einen markanten Temperatureinbruch», sagt Meteorologe Klaus Marquardt von «Meteonews». Das Thermometer sinkt im Norden und Osten bis auf Minus-Grade und die Höchsttemperatur soll bei frostigen vier Grad liegen. Im Osten kann es gar zu einzelnen Schneeschauern kommen. Trübe Aussichten für alle Wintermüden also. Bis dahin zeigt sich der Frühling aber von seiner besten Seite.

Bis Freitag soll es landesweit recht sonnig werden - «mit einigen harmlosen Wolken», wie Marquardt einschränkt. Die Temperaturen werden mit 12 Grad am Mittwoch und 10 Grad am Donnerstag bereits wieder kühler, angesichts der drohenden Minus-Grade am Wochenende aber noch annehmbar.

Blau machen und ab in den Süden

Wer es wärmer mag und es sich leisten kann, der sollte ins Tessin reisen. In der Sonnenstube der Schweiz sind schon fast vorsommerliche 18 bis 21 Grad mit viel Sonne angesagt. Aber Vorsicht: Auch im Tessin soll es gegen das Wochenende abkühlen. Im Gegensatz zur restlichen Schweiz bleiben die Temperaturen aber im zweistelligen Bereich und das Wetter mehrheitlich sonnig.

Ein kleiner Trost bleibt für alle Arbeitstätigen. Trotz sinkender Temperaturen soll sich die Sonne am Wochenende nicht komplett verstecken. Sie wird immer wieder Durchblinzeln, die Höchsttemperaturen steigen aber nicht über 7 Grad. An das Versteckspiel der Sonne und das Hin und Her des Wetters sollte man sich aber vorsorglich gewöhnen, wie Marquardt sagt. «Schliesslich kommt mit dem Frühling auch das wechselhafte Wetter.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.