Phenomden am Sonntag in Zürich: «Ein Liebhaber von solch intimen Rahmen»
Aktualisiert

Phenomden am Sonntag in Zürich«Ein Liebhaber von solch intimen Rahmen»

Der letzte Termin fiel ins Wasser, nun holt Phenomdenseinen Gig im Rimini nach. Das Konzert findet am Sonntagabend statt. 20 Minuten sprach mit dem Reggae-Sänger.

von
David Cappellini

Warst du schon mal im Rimini am Schanzengraben?

Phenomden: Ja, allerdings noch nie an einem Konzert. Das wird geil, ich freu mich total. Zudem habe ich auch einen Song gemacht, der «Badi Badi» heisst – nun kann ich in einer spielen.

Wo genau verbringst du den Sommer in der Stadt?

Am häufigsten chille ich am See herum. Und natürlich trifft man mich auch in Wiedikon, wo sich mein Studio befindet.

Eben erst an den grossen Festivals, nun im Rimini. Ist es schwer, sich auf das kleinere Publikum einzustellen?

Ganz und gar nicht, ich bin ein Liebhaber von solch intimen Rahmen. Der Austausch mit den Gästen ist so viel persönlicher, viel enger.

Was kommt bei dir nach den ganzen Konzerten? Ist ein neues Album geplant?

Ich habe zwar bereits ein wenig Musik gemacht, aber nach den Festivals gönne ich mir wohl erst einmal eine mehrmonatige Auszeit. Zudem muss ich auch noch in den Zivilschutz, und vielleicht zieht es mich ja nochmals nach Jamaica. Ich lasse alles auf mich zukommen, dann wird es am besten.

Das Phenomden-Konzert im Rimini am Schanzen­graben ist ausverkauft. Türöffnung ist um 19.15 Uhr.

Deine Meinung