Aktualisiert 17.01.2014 13:54

Körperpflege

Ein Mann ohne Wasser und Seife

Der Iraner Amu Hadschi wäscht sich laut eigenen Angaben seit 60 Jahren nicht, raucht Tierkot und isst Gammelfleisch. Dass er noch Junggeselle ist, verwundert nicht. Wie steht es um Ihre Körperpflege?

von
mec

Amu Hadschi pflegt einen eher unkonventionellen Lifestyle. Seit 60 Jahren hat er sich nicht mehr gewaschen, weil er glaubt, dass sauber sein krank macht. Auch seine liebsten Genüsse, das Rauchen von Tierkot oder das Essen von verrottenden Kadavern, vorzugsweise Stachelschwein, sind nicht jedermanns Sache.

Der 80-Jährige sagt gegenüber der iranischen Nachrichtenagentur Irna, dass er dieses Leben nach verschiedenen Schicksalsschlägen selber gewählt habe. Seither meiden die Menschen seine Nähe, was nicht sonderlich verwundert.

Mit Dusche bedroht

Amu Hadschi lebt im kleinen Dorf Dejgah in der Provinz Fars im Süden des Iran. Einmal hätten ihn Jugendliche bedroht, sie würden ihn unter die Dusche stecken, aber er sei den Häschern glücklicherweise entkommen.

Meist schläft er in einem Loch im Boden, das einem offenen Grab nicht unähnlich ist. Bei feuchter Witterung nächtigt er in einem gedeckten Backsteinverschlag, den besorgte Dorfbewohner für ihn gebaut haben.

Tierdung in der Pfeife

Der Mann muss strotzen vor Abwehrkräften. Als Nahrung bevorzugt er verwesende Tierkadaver, seinen Flüssigkeitsbedarf stillt er mit täglich fünf Litern Brackwasser, die er aus einer rostigen Ölkanne trinkt.

Wenn er raucht, dann füllt er seine Pfeife, ein altes Abwasserrohr, am liebsten mit Tierkot von Pflanzenfressern. Wenn er Zigaretten geschenkt bekommt, zündet er meist mehrere an, allerdings nicht zum Rauchen, sondern um Fliegen und Mücken zu verscheuchen. Der Mann ist schliesslich ein stärkeres Kraut gewohnt. Der Rauch schütze ihn auch vor Pilzen, die unter der Hautkruste gedeihen könnten.

Haare schneiden? Abbrennen!

Trotzdem ist der Mann eitel. Wenn er gut aussehen will, richtet er sein Haar, zupft seinen Bart und kontrolliert das Resultat mit einem alten Autospiegel, der zu seinen wenigen Habseligkeiten gehört. Wenn er seine Haare kürzen will, schneidet er sie nicht, er brennt sie kontrolliert ab. Im Winter, wenn es richtig kalt wird, trägt er eine doppelte Schicht Lumpen am Leib und auf dem Kopf einen alten Armeehelm.

Ein ähnlicher Fall von Körperpflege-Verweigerung ist nur aus Indien bekannt. Dort hat der 66-jährige Kailash Singh 38 Jahre lang kein Bad genommen. Amu Hadschis zweifelhaften Rekord wird er nicht gefährden. Immerhin soll der Iraner seit den 1950er-Jahren hygienefrei leben.

Wie viel öfter waschen Sie sich?

Wie halten Sie's mit der Körperpflege? Duschen Sie täglich oder mehrmals täglich? Besitzen Sie dutzende Shampoos oder ist Seife Ihr Feind? Machen Sie mit bei der grossen Umfrage!

Z U R U M F R A G E > > >

Wie viel öfter waschen Sie sich?

Wie halten Sie's mit der Körperpflege? Duschen Sie täglich oder mehrmals täglich?, besitzen Sie dutzende Shampoos oder ist Seife Ihr Feind? Machen Sie mit bei der grossen Umfrage!

Fehler gefunden?Jetzt melden.