Aktualisiert

Ein neuer Anbieter im Mobilfunkmarkt

Der Schweizer Mobilfunkmarkt ist schon bald um einen weiteren Anbieter reicher: Der britische Discounter Lebara hat sich im Sunrise-Netz eingemietet und bereitet sich laut der «Handelszeitung» auf den Schweizer Start vor.

Lebaras Vertrag mit Sunrise soll mehr Freiraum gewähren als die bestehenden Verträge zwischen Migros und Swisscom oder Coop mit Orange sowie Tele2 mit Sunrise.

Der Konzern ist in 17 Ländern aktiv und legte beim Umsatz von 2002 bis 2005 um 242 Prozent auf 92 Millionen Franken zu. Den Schweizer Markt aufmischen wird Lebara wohl kaum: «Ich rechne nicht mit einem massiv günstigeren Angebot», sagt Ralf Beyeler, Experte von Comparis.ch.

(mhb)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.