Reine Haut: Skin Cycling hilft bei Pickeln und Trockenheit

Perfekte Haut durch weniger Schritte und ohne Extra-Budget? Skin Cycling klingt verführerisch einfach. 

Perfekte Haut durch weniger Schritte und ohne Extra-Budget? Skin Cycling klingt verführerisch einfach. 

Instagram/Swalina
Publiziert

Wenige SchritteEin neuer Trend macht Schluss mit deinen Hautproblemen

Deine Skincare-Routine ist perfekt auf dich abgestimmt, aber deine Haut wirkt trotzdem nicht glücklich? Dann könnte Skin Cycling genau das Richtige für dich sein.

von
Malin Mueller

Cycle ist englisch und bedeutet Zyklus. Und genau in einem solchen läuft Skin Cycling ab. Im Klartext heisst das: Skincare-Routinen mit bis zu zehn Schritten sind passé. Dafür wird die Abendroutine umgestellt. Pro Nacht konzentrierst du dich auf nur ein Schlüsselelement in der Hautpflege und beginnst dann wieder von vorn. Das soll verhindern, dass deine Haut überfordert wird und mit Irritationen oder Pickeln reagiert.

Wie viele Schritte hat deine Hautpflege-Routine?

Die Ergebnisse beeindrucken

Was Skin Cycling so berühmt gemacht hat, sind einerseits Hunderte Videos von Menschen, die diese Methode ausgetestet haben und jetzt mit einer Traumhaut strahlen. Und das egal, ob sie vorher mit Akne, Unreinheiten oder trockener Haut zu kämpfen hatten.

Andererseits ist es die Begründerin des Ausdrucks, die Skin Cycling berühmt gemacht hat. Denn die ist nicht nur irgendein Hautpflege-Fan. Hinter Skin Cycling steckt die zertifizierte Dermatologin Dr. Whitney Bowe, der auf Tiktok beinahe eine Million Menschen folgen. In ihren Videos erklärt sie, wie du mit Produkten, die du vermutlich schon besitzt, Ergebnisse auf einem anderen Level erzielen kannst.

So funktioniert Skin Cycling

Das Zauberwort heisst Reihenfolge. Beim Skin Cycling dauert ein Zyklus je vier Nächte lang und wird dann wiederholt. Wir fassen kurz zusammen, was wann zum Einsatz kommt.

Nacht 1: Chemisches Peeling

In der ersten Nacht wendest du ein chemisches Peeling an. Das heisst, du reinigst deine Haut zuerst und trägst dann ein Produkt mit einer AHA-Säure (etwa Milchsäure oder Glykolsäure) oder einer BHA-Säure (z. B. Salicylsäure) auf, um abgestorbene Hautschüppchen zu lösen. Mehr kommt nicht aufs Gesicht. In einem Tiktok-Video gibt Dr. Bowe eine Empfehlung ab: «Ein Leave-On-Produkt wirkt effektiver als eines, das man nach der Anwendung wieder abwäscht.»

Ein paar Tropfen am Abend sollen zu reiner Haut führen: Glycolic Acid von Collistar, Fr. 50.– bei Zalando

Ein paar Tropfen am Abend sollen zu reiner Haut führen: Glycolic Acid von Collistar, Fr. 50.– bei Zalando

Zalando
Der Toner bleibt auf dem Gesicht und sorgt dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen abgelöst werden: Kombucha Exfoliation Power Toner von YTTP, Fr. 44.90 bei Manor

Der Toner bleibt auf dem Gesicht und sorgt dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen abgelöst werden: Kombucha Exfoliation Power Toner von YTTP, Fr. 44.90 bei Manor

Manor
Gut bei Mitessern, vergrösserten Poren oder einer fettigen T-Zone: 2% BHA Gel Exfoliant von Paula’s Choice, Fr. 48.– bei Breuninger

Gut bei Mitessern, vergrösserten Poren oder einer fettigen T-Zone: 2% BHA Gel Exfoliant von Paula’s Choice, Fr. 48.– bei Breuninger

Breuniger

Nacht 2: Retinol

Auf der gereinigten, trockenen Haut kommt in Nacht Nummer zwei Retinol zum Einsatz. Der Wirkstoff ist bekannt dafür, Fältchen und Pigmentflecken zu mildern und den Teint ebenmässiger erscheinen zu lassen – aber auch dafür, am Anfang oft zu Pickelchen und trockener Haut zu führen. Für Retinol-Neulinge empfiehlt die Dermatologin daher, die Augenpartie, die Ränder von Nase und Mund sowie den Hals mit etwas Feuchtigkeitscreme zu schützen. Das Retinol wird dann z. B. in Form eines Serums auf Gesicht und Hals aufgetragen. Falls du nachdem das Produkt eingezogen ist, ein Trockenheitsgefühl auf der Haut verspürst, darf auch danach ein Moisturizer zum Einsatz kommen, der Schritt ist aber optional.

Mit einem Prozent veganem Retinol: A-Passioni Retinol Cream von Drunk Elephant, Fr. 85.50 bei Manor

Mit einem Prozent veganem Retinol: A-Passioni Retinol Cream von Drunk Elephant, Fr. 85.50 bei Manor

Manor
Regenerierendes Antifaltenserum mit Retinol: Retinol Serum von La Roche-Posay, Fr. 35.90 bei Notino.ch

Regenerierendes Antifaltenserum mit Retinol: Retinol Serum von La Roche-Posay, Fr. 35.90 bei Notino.ch

Notino.ch
Gut für Anfänger geeignet, da die Dosierung nicht zu hoch ausfällt: Serum «Retinol Skin-Renewing Daily Micro-Dose» von Kiehl’s, Fr. 59.90 bei Jelmoli

Gut für Anfänger geeignet, da die Dosierung nicht zu hoch ausfällt: Serum «Retinol Skin-Renewing Daily Micro-Dose» von Kiehl’s, Fr. 59.90 bei Jelmoli

Nacht 3 und 4: Erholung

Statt auf noch mehr aggressive Wirkstoffe zu setzen, wird der Haut am dritten und vierten Tag Zeit gegeben, sich zu erholen: Nach der Reinigung folgt für deine noch feuchte Haut ein Serum und/oder eine besonders feuchtigkeitsspendende Creme. «Alles, was die Haut nährt und die Hautschutzbarriere stärkt, ist super», so Dr. Hower. Konkret empfiehlt sie Glycerin (es sind die richtigen Nächte für Slugging), Niacinamide, Ceramide oder Squalan. Auch Hyaluron ist super. Hauptsache sanft und feuchtigkeitsspendend.

Verleiht der Haut eine Extraportion intensive Feuchtigkeit: Optimal Hydration von Cetaphil, Fr. 17.95 bei sunstore.ch

Verleiht der Haut eine Extraportion intensive Feuchtigkeit: Optimal Hydration von Cetaphil, Fr. 17.95 bei sunstore.ch

sunstore.ch
Feuchtigkeitsspendend und wohltuend für die Haut: Hydration Serum von Verso, Fr. 77.50 bei Galaxus

Feuchtigkeitsspendend und wohltuend für die Haut: Hydration Serum von Verso, Fr. 77.50 bei Galaxus

Galaxus
Schnell einziehender, nicht komedogener Feuchtigkeitsspender: 100% Plant-Derived Hemi-Squalan, Fr. 5.90 bei Basler-beauty.ch

Schnell einziehender, nicht komedogener Feuchtigkeitsspender: 100% Plant-Derived Hemi-Squalan, Fr. 5.90 bei Basler-beauty.ch

Basler-beauty.ch

Das ist schon der ganze Zauber, im Anschluss beginnst du wieder von vorn. Das ist nicht nur einfach, sondern spart auch jede Menge Zeit, wenn du am Abend schnell ins warme Bett willst. Ob die Technik die eigene Haut transformiert, musst du zwar immer noch selbst herausfinden – allerdings sind die Risiken durch die Erholungsphasen minimal und die Kosten (vorausgesetzt du beschränkst dich auf die Produkte, die du schon besitzt) gering.

Deine Meinung

11 Kommentare