Aktualisiert

Mehr als 340 KommentareEin paar Befürworter und viele Ungläubige

Um in Neuseeland Zigaretten ganz abschaffen zu können, soll der Preis für ein Päckchen auf 75 Franken erhöht werden. Viele Leser halten das für unrealistisch - die Diskussion ist in vollem Gang.

von
viw
Befürworter des neuseeländischen Plans hoffen vor allem darauf, dass Jugendliche sich nicht mehr die teure Sucht leisten können und somit gar nicht erst anfangen zu rauchen.

Befürworter des neuseeländischen Plans hoffen vor allem darauf, dass Jugendliche sich nicht mehr die teure Sucht leisten können und somit gar nicht erst anfangen zu rauchen.

Ab 2025 sollen Tabakprodukte in Neuseeland gänzlich verboten werden. Um den Weg dorthin zu ermöglichen, sollen höhere Preise immer mehr Leuten das Rauchen abgewöhnen. Als ein möglicher Weg gilt der Plan, 100 Dollar (75 Franken) für ein Päckchen zu verlangen. Doch nicht nur im betroffenen Neuseeland wird darüber diskutiert, auch bei unseren Lesern sorgte die Idee für Gesprächsstoff.

Neben einigen Befürwortern überwiegen vor allem die Skeptiker. Viele Leser vermuten, dass ein solcher Plan wirtschaftlich nicht umsetzbar wäre oder halten ihn einfach für unrealistisch. Ausserdem befürchten viele illegalen Schmuggel, auch von Bevormundung ist vermehrt die Rede. Lesen Sie hier die gesamte Diskussion und bringen Sie Ihre eigene Meinung mit ein!

Deine Meinung