Die zehn Automodelle mit dem teuersten Autoservice

Der Mercedes-AMG One schlägt mit 2,5 Millionen Franken zu Buche. Logisch, ist da auch der Autoservice nicht günstig. 

Der Mercedes-AMG One schlägt mit 2,5 Millionen Franken zu Buche. Logisch, ist da auch der Autoservice nicht günstig. 

Mercedes-Benz
Publiziert

AutoserviceEin Reifenwechsel für 110’000 Franken

Alle ein bis zwei Jahre sollte man sein Auto einer Jahresinspektion unterziehen. Und natürlich hat das seinen Preis, aber es geht ja auch um die Sicherheit. Die kostet aber nicht bei allen Modellen gleich viel. Das sind die zehn teuersten Autoservicekosten.

von
Isabelle Riederer / A&W Verlag

10. Rolls-Royce Wraith

Rolls Royce

Der Rolls-Royce Wraith ist der mit Abstand beliebteste Rolls-Royce der Neuzeit und gehört in jede Millionärs-Garage. Nach Abschlag der rund 310’000 Franken für das Auto sind die jährlichen Servicekosten von rund 4000 Franken ein Schnäppchen. Teuer wird es vor allem, wenn der Serviceplan ausläuft, dann kostet allein ein Ölwechsel über 800 Franken.

9. Bentley Flying Spur

Bentley

Der Standard-Flying-Spur kostet knapp über 200’000 Franken, für das Modell mit dem 626 PS starken V12-Motor muss man noch mal 20’000 Franken drauflegen. Auch die Wartungskosten sind bei dem Briten nicht günstig. Pro Jahr können schnell bis zu 3000 Franken anfallen. Für ältere Bentley-Modelle kann die Jahresinspektion auch schnell mal in die 10’000er gehen.

Hol dir den Auto-Push!

8. Platz: Lamborghini Aventador

Lamborghini

Der Lamborghini Aventador ist ein Zuchtbulle der Extraklasse und benötigt dementsprechend viel und kostenintensive Pflege. Bei einem Kaufpreis von über einer halben Million Franken sind die jährlichen Wartungsarbeiten mit rund 5000 Franken und ein Ölwechsel mit 3000 Franken geradezu ein Schnäppchen.

7. Platz: Porsche 918 Spyder

Porsche

Der Porsche 918 Spyder ist ein unglaublich seltener Supersportwagen, von dem nur 918 Modelle produziert wurden. Während der 918 Spyder bei seiner Markteinführung knapp 850’000 Franken kostete, zahlen die Besitzer jedes Jahr rund 2000 Franken für einen Flüssigkeitswechsel und gut 4000 Franken für eine allgemeine Wartung.

6. Rolls-Royce Ghost

Rolls-Royce

Falls du mit dem Gedanken spielst, dir in nächster Zeit einen Rolls-Royce Ghost in die Auffahrt zu stellen, bedenke, dass die rund 350’000 Franken nur der Anfang sind. Pro Jahr kommen noch Servicekosten von 4000 Franken und ein Ölwechsel von bis zu 2000 Franken hinzu. Die Versicherungskosten sind dann noch einmal eine andere Liga.

5. McLaren Senna 

McLaren

Der McLaren Senna ist nicht nur eines der leistungsstärksten Modelle, das McLaren je auf die Räder gestellt hat, es ist auch eines der teuersten. Heute bezahlen Liebhaber bis zu 2,5 Millionen für einen McLaren Senna. Die jährlichen Servicekosten von bis zu 30’000 Franken sind Pipifax.

4. Ferrari LaFerrari 

Ferrari

Der LaFerrari sprengte nicht nur die Grenzen des Machbaren, sondern womöglich auch das eine oder andere Portemonnaie. Obwohl, wer einen LaFerrari in der Garage hat, hat wohl weniger Geldsorgen. Vier neue Reifen für die Diva kosten 3000 Franken, ein Paar neue Bremsen gibt es für 40’000 Franken. Zudem sind alle LaFerrari-Besitzer verpflichtet, einmal im Jahr in Maranello zum grossen Check-up anzutraben.

3. Koenigsegg CC850

Koenigsegg

Der Koenigsegg CC850 ist natürlich kein normales Autos. Der Supersportwagen ist eine Rarität und folglich nicht ganz günstig – sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt. Allein die jährlichen Servicekosten belaufen sich hierbei schnell mal auf 10’000 Franken. Kommt noch ein Reifenwechsel dazu, muss man schon tiefer in die Geldbörse greifen. Die Carbonräder mit Michelin-Cup-2R-Reifen kosten rund 110’000 Franken und müssen alle paar Jahre ausgetauscht werden.

2. Bugatti Chiron

Bugatti

Der Besitz eines Bugatti Chiron kostet dich allein für den Öl- und Flüssigkeitswechsel 25’000 Franken. Und den muss man einmal im Jahr machen. Ein Steinschlag in der Windschutzscheibe ist nervig, beim Chiron kostet der Austausch der Windschutzscheibe 60’000 Franken, der Austausch der Bremsen 118’000 Franken und für den Austausch des Turboladers sind 26’000 Franken fällig. Noch Fragen?

1. Mercedes-AMG One 

Mercedes-Benz

Der Mercedes-AMG One ist ein Meisterwerk! Der Hypercar mit Strassenzulassung und Formel-1-Motor leistet mehr als 1000 PS. Das Geschoss kostet nicht nur mehr als 2,5 Millionen Franken, auch der Unterhalt ist exorbitant. Einmal im Jahr oder alle 5000 Kilometer muss der Mercedes-AMG One zur Jahreskontrolle. Alle 50’000 Kilometer wird der Hypercar vom Heckflügel bis zur Frontlippe durchgecheckt, um kritische Komponenten des Antriebsstrangs zu überprüfen. So ein Check-up kostet bis zu 850’000 Franken.

Deine Meinung

158 Kommentare