Tiktoker Joung Gustav für SIA nominiert - «Ein schöner Feed ist mir egal, bin ja kein Instagrammer von 2016»
Publiziert

Tiktoker Joung Gustav für SIA nominiert«Ein schöner Feed ist mir egal, bin ja kein Instagrammer von 2016»

Im November werden zum zweiten Mal die Swiss Influencer Awards vergeben. Der Tiktok-Newcomer Joung Gustav ist in der Kategorie «Entertainment» nominiert.

von
Stephanie Vinzens
1 / 10
Der 27-jährige Tiktok-Newcomer Joung Gustav könnte dieses Jahr einen Swiss Influencer Award in der Kategorie Entertainment absahnen. Welche Schweizer Social-Media-Stars in den neun Kategorien sonst noch nominiert sind, erfahrt ihr in den weiteren Slides. 

Der 27-jährige Tiktok-Newcomer Joung Gustav könnte dieses Jahr einen Swiss Influencer Award in der Kategorie Entertainment absahnen. Welche Schweizer Social-Media-Stars in den neun Kategorien sonst noch nominiert sind, erfahrt ihr in den weiteren Slides.

Joung Gustav
Aditotoro (Bild) sowie das Paar Loredana und Kilian Bamert
Entertainment

Aditotoro (Bild) sowie das Paar Loredana und Kilian Bamert

Instagram/aditotoro
Nathi Style (Bild), Mimoza, Kevin Lütolf
Lifestyle

Nathi Style (Bild), Mimoza, Kevin Lütolf

Instagram/nathistyle_

Darum gehts

  • Am 4. November findet im Zürcher Kaufleuten Club die Preisverleihung und Party des Swiss Influencer Award statt.

  • Teilnehmen darf nur, wer eingeladen ist.

  • In neun Kategorien sind je drei Schweizer Social-Media-Stars nominiert.

  • Wir haben mit den Nominierten Joung Gustav, Baschi und Nives Arrigoni gesprochen.

  • Wer sonst noch die Chance auf einen der Awards hat, siehst du in der Bildstrecke oben.

Nach der Premiere vor zwei Jahren ist es bald wieder so weit: Anfang November werden an der Preisverleihung des Swiss Influencer Award zum zweiten Mal die erfolgreichsten Content Creator der Schweiz ausgezeichnet.

Eine Chance auf die Preise haben nicht nur Vollzeit-Influencerinnen und -Influencer, sondern etwa auch etablierte Musik-Acts, die ihre Social-Media-Kanäle im Griff haben. Einer davon ist Sänger Baschi (35) – der ganz schön überrascht ist von seiner Nominierung, wie er 20 Minuten erzählt. Sein erster Gedanke sei gewesen: «Shit… ausgerechnet ich!» Denn: «Social Media ist so eine Art Hassliebe für mich.»

Seine Kanäle verwalte er nach Lust und Laune: «Es gibt kein Rezept, wann ich was poste. Ich denke mal, was mich auszeichnet, ist meine Spontanität und Authentizität.» Worauf er Wert legt: «Die Fotos sollen irgendwie cool aussehen. Wenn es dann noch witzig ist, umso besser.» Er tritt in der Kategorie «Musik» gegen Popsänger Luca Hänni (27) und Schlagersängerin und Ex-Miss-Schweiz Linda Fäh (33) an.

Schöner Insta-Feed ist Joung Gustav «egal»

Während Baschi seit über 16 Jahren im Biz ist, steht Tiktoker Joung Gustav, nominiert in der Kategorie «Entertainment», erst seit 2020 in der Öffentlichkeit. 20 Minuten erzählt er: «Es ist crazy, wie schnell sich alles entwickelt hat. Vor einem Jahr machte ich mit meinem Content wortwörtlich kein Geld und jetzt lebe ich voll von meiner Passion und werde für den SIA nominiert.»

Über sein Online-Auftreten sagt der 27-Jährige: «Ein schöner Feed ist mir egal, ich bin ja kein Instagrammer von 2016. Die Followerzahl ist auf Tiktok auch nicht das Relevanteste. Die Anzahl Views und Interaktionen auf den Videos repräsentieren die Reichweite am besten.»

Nives Arrigoni zum ersten Mal für Preis nominiert

Gustav, der sich gegen Aditotoro und das Pärli Loredana und Kilian durchsetzen muss, investiert wöchentlich rund 50 Stunden in seine Videos. Dennoch rechnet er nicht mit einem Gewinn: «Es würde mich sehr überraschen, wenn sich Adi den Award nicht schnappt. Er hat ihn mehr als verdient». Etwas enttäuscht wäre der Newcomer wohl dennoch, so spasst er: «Ich werde meine Tränen unterdrücken und mit einem erzwungenen Lächeln applaudieren.»

Schon etwas länger im Social-Media-Spiel, doch nicht minder aufgeregt ist Nives Arrigoni (31). «Ich wurde vorher noch nie für einen Preis nominiert, deshalb ist das etwas ganz Besonderes für mich», so die Beauty-Influencerin. Über ihre Konkurrenz Brian Havarie (21) und Ex-Miss Whitney Tayloy (31) sagt sie: «Beide sind super toll und inspirieren mich auch! Es ist ein Kompliment, mit ihnen gemeinsam in der Kategorie Beauty nominiert zu sein.»

Dieses Jahr gibt es einen Award mehr

Mit der neuen Kategorie «Food» werden an der diesjährigen Preisverleihung neun Awards vergeben. Sie ergänzt die bereits bestehenden acht Sparten «Lifestyle», «Musik», «Beauty», «Fashion», «Entertainment», «Sport», «Family» und «Travel». Ausserdem gibt es in den jeweiligen Disziplinen nur noch drei statt fünf Nominierte. Bewertet werden messbare Zahlen wie etwa die Reichweite oder Engagement-Rate, aber auch Kriterien wie Kreativität, Persönlichkeit oder Authentizität.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

5 Kommentare