Aktualisiert 14.07.2009 13:36

Kim CattrallEin schreckliches Familiengeheimnis

Da ist der Ofen wohl aus: Kim Cattrall hat Berichten zufolge mit ihrem Langzeitfreund Schluss gemacht. Ob das etwas mit dem unglaublichen Familiengeheimnis zu tun hat, das Cattrall entdeckt hat?

von
tom

Die 52-jährige Schauspielerin aus «Sex And The City» und ihr 20 Jahre jüngerer Lover Alan Wyse sollen sich nach fast fünf gemeinsamen Jahren getrennt haben. Ein Freund des Paares verriet der US-Ausgabe von «OK!»: «Es war nur noch eine Frage der Zeit. Schon im April gab es Stress zwischen den beiden und seitdem ist es mehr oder weniger im Sande verlaufen. Sie haben erkannt, dass sie an unterschiedlichen Punkten in ihrem Leben stehen. Sie mögen sich noch und werden befreundet bleiben.»

In der Zwischenzeit wurde Cattrall von der Nachricht erschüttert, dass ihr Grossvater ein Bigamist war. Die sexy Seriendarstellerin ist zwar in Grossbritannien geboren, aber mit nur drei Jahren nach Kanada gezogen und dort aufgewachsen. Nun hat die schöne Blonde herausgefunden, dass ihr Grossvater George Baugh seine Frau und die drei Töchter in ärmsten Verhältnissen im Norden Englands in Liverpool hilflos zurückgelassen hatte. Kim Cattrall fand die Details über ihre Familie in der britischen TV-Show «Who Do You Think You Are?» (zu deutsch: «Was glaubst du, wer du bist?») heraus. In der Sendung gehen Stars ihren Wurzeln auf die Spur. Cattrall war geschockt, als sie ihre entdeckte: «Meine Mutter und Tanten waren nicht in der Lage, den Verlust ihres Vaters zu verkraften. Sie vermissten ihn, als sie aufwuchsen. Es ist ein Ereignis, das meine Mutter stark geprägt hat. Es hat mich vollkommen aus der Fassung gebracht, wie unverschämt mein Grossvater in seiner Bigamie war. Nördlich von Liverpool hatte er eine zweite Familie – dort, wo meine Grossmutter und ihre drei kleinen Töchter am verhungern waren. Ich muss erst noch meine Empfindungen gegenüber meinem Grossvater verarbeiten. Ich bin schrecklich traurig und kann ihm das nicht verzeihen.» (tom/bang)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.