Neuer Staabschef über Trump: «Ein schreckliches menschliches Wesen»
Publiziert

Neuer Staabschef über Trump«Ein schreckliches menschliches Wesen»

Bis Ende Jahr soll Mick Mulvaney der neue Stabschef im Weissen Haus werden. Noch vor der Präsidentschaftswahl hatte sich der Republikaner nicht sehr positiv über Trump geäussert.

von
mat
1 / 7
US-Präsident Trump hat seinen Nachfolger für ...

US-Präsident Trump hat seinen Nachfolger für ...

AFP/Lars Hagberg
... den Stabschef John Kelly gefunden.

... den Stabschef John Kelly gefunden.

AP/Evan Vucci
Als Interims-Stabschef fungiert der bisherige Haushaltsdirektor Mick Mulvaney.

Als Interims-Stabschef fungiert der bisherige Haushaltsdirektor Mick Mulvaney.

AP/Manuel Balce Ceneta

Nach mehreren Absagen besetzt US-Präsident Donald Trump den zentralen Job seines Stabschefs im Weissen Haus zunächst mit seinem bisherigen Budgetchef. Trump teilte am Freitagabend auf Twitter mit, er werde Mick Mulvaney zum kommissarischen Chef des Stabes ernennen.

Das Onlineportal Daily Beast hat derweil ein zwei Jahre altes Video ausgegraben, in dem sich Mick Mulvaney nicht sonderlich positiv über seinen jetzigen Arbeitgeber äussert.

Während einer Debatte am 2. November 2016 – eine knappe Woche vor Donald Trumps Sieg bei den Präsidentschaftswahlen – wurde Mulvaney gefragt, ob er hinter dem republikanischen Kandidaten stehe. Seine Antwort lautete: «Yes, I am supporting Donald Trump, but I'm doing so despite the fact that I think he's a terrible human being» («Ja, ich unterstütze Donald Trump, obschon ich ihn für ein schreckliches menschliches Wesen halte»).

Er unterstütze Trump «mit so viel Enthusiasmus wie möglich», sagte Mulvaney. Seine Erklärung: Die Option auf der anderen Seite (gemeint war die demokratische Kandidatin Hillary Clinton) sei «genau so schlimm».

Das Weisse Haus hat zu dem Video keine Stellungsnahme abgegeben.

Längerfristig könnte Trump seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner mit dem Amt betrauen. Der 37-jährige Ehemann von Trumps Tochter Ivanka sei für die Nachfolge des scheidenden Stabschefs John Kelly in der engeren Auswahl, berichtete am Donnerstag zunächst die «Huffington Post».

Deine Meinung