glücklicher Spielzug: Ein Thailänder verblüfft die Snooker-Welt

Aktualisiert

glücklicher SpielzugEin Thailänder verblüfft die Snooker-Welt

Mit einem verrückten Stoss kämpfte sich Snooker-Talent Thanawat Thirapongpaiboon in eine Partie zurück. Beiden Spielern blieb in der Folge nur das Kopfschütteln.

von
fbu

Der unglaubliche Snooker-Stoss von Thanawat Thirapongpaiboon. (Quelle: YouTube)

Es war der spektakulärste Moment der Haiko World Open: Der Thailänder Thanawat Thirapongbaiboon lag 1:4 gegen den favorisierten Robert Wilkins zurück. Nur noch die schwarze Kugel lag auf dem Tisch. Hätte Wilkins diese versenkt, wäre die Partie zu Ende gewesen. Doch dann setzte der erst 18-jährige Thailänder zu seinem verrückten Stoss an.

Mit seinem wuchtigen Spielzug liess er die schwarze Kugel der Bande entlang ins gegenüberliegende Loch springen - ein unglaublicher Stoss im richtigen Moment. Da musste selbst der Vollbringer den Kopf schütteln. Er entschuldigte sich sogar bei seinem Kontrahenten.

Milkins hatte in der Folge Mühe, den Sieg nach Hause zu bringen. Im achten Durchgang legte der Brite dann aber mit einer 64 den Grundstein zum Sieg.

Deine Meinung