Aktualisiert

SammlerEin Tim und Struppi für über 40 000 Franken

Eine Original-Comic-Ausgabe von Tim und Struppi aus dem Jahr 1930 hat in Brüssel für 28 000 Euro (41 000 Franken) den Besitzer gewechselt.

Ein Interessent sieht sich die zum Verkauf stehende Ausgabe von  «Tintin im Land der Sowjets» an.

Ein Interessent sieht sich die zum Verkauf stehende Ausgabe von «Tintin im Land der Sowjets» an.

Tim und Struppi erziehlen noch nicht ganz die Preise von Batman und Superman. Doch bei der Versteigerung lag der Zuschlag für das Schwarz-Weiss-Heftchen «Tintin im Land der Sowjets» fast doppelt so hoch wie der Schätzpreis von 15 000 Euro.

Das meldete die Nachrichtenagentur Belga am Sonntag. Der Held der Bildergeschichten, der rasende Reporter mit seinem schneeweissen Hund, heisst im Französischen Tintin.

Ein weiteres Heft von 1939 fand für 15 600 Euro einen Käufer. Vor mehr als 80 Jahren, am 10. Januar 1929, erschien in der Jugendbeilage der Brüsseler Zeitung «Le Vingtième Siècle» (Das 20. Jahrhundert) das erste Abenteuer von Tim und Struppi. Seitdem sind die Figuren des belgischen Zeichners Hergé zu Weltruhm aufgestiegen.

(sda)

Deine Meinung