Aktualisiert

SpanienEin Toter bei Waldbrand

Bei einem Waldbrand nahe Lérida im Nordosten Spaniens ist ein Mensch ums Leben gekommen. Der 86-Jährige sei mit seinem Auto von der Strasse abgekommen und von den Flammen eingeschlossen worden.

Das Feuer vernichtete rund 50 Quadratkilometer Wald und Buschland. Die Ursache war unklar. Starker Wind fachte die Flammen immer wieder an. Rund 200 Helfer konnten den Brand aber mit Unterstützung von elf Löschflugzeugen bis zum Nachmittag eindämmen.

Bei Tarifa an der Südküste des Landes musste wegen eines Waldbrandes im La Plata-Gebirge ein Hotel evakuiert werden. Rund 700 Touristen seien in Sicherheit gebracht worden, meldete das Radio am Abend.

Die Räumung sei wegen der starken Rauchentwicklung in der Gegend erfolgt. Das Feuer selbst habe sich dem Hotel nicht genähert. Die Menschen seien vorübergehend in einer Schule untergebracht worden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.