Romanshorn TG: Ein Unfall und viele E-Bikes

Aktualisiert

Romanshorn TGEin Unfall und viele E-Bikes

Rund 50 000 Velofans und Inlineskater absolvierten gestern wieder die 40 Kilometer lange Strecke
Romanshorn–Amriswil–Roggwil–Arbon des Slow-up Bodensee.

Auffällig waren in diesem Jahr vor allem die vielen Elektro-Bikes. «Nun fahren auch Leute mit, die ohne technische Hilfe vielleicht auf den Slow-up verzichtet hätten», so OK-Präsident Christoph Tobler. Überschattet wurde der Event allerdings von einem Zusammenprall zwischen einem Velo und einem Fünfjährigen. Das Kind musste mit unbestimmten Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden. Der Unfallhergang ist noch unklar. (20 Minuten)

Deine Meinung