Aktualisiert

Dubai im HöhenrauschEin wahrer Wolkenkratzer

Hoch, höher, am höchsten - das Emirat Dubai will noch weiter in den Himmel wachsen: Ein neuer Wolkenkratzer soll erstmals über 1000 Meter hoch werden. Damit würde auch der bislang weltweit höchste Turm, der ebenfalls im Emirat im Bau befindliche Burdsch Dubai, in den Schatten gestellt. «Es verschlägt mir immer noch den Atem», sagte der Chef der staatlichen Baugesellschaft Nakheel, Chris O'Donnell, bei der Vorstellung der Pläne.

Der Turm mit über 200 Stockwerken soll bei seiner Fertigstellung in etwa zehn Jahren das Zentrum eines neuen Stadtviertels bilden, in dem es auch einen Inlandshafen und 40 weitere Wolkenkratzer mit bis zu 90 Stockwerken geben soll. Erste Arbeiten an den Fundamenten hätten bereits begonnen, sagte O'Donnell. Der Bauplatz liegt zwischen den beiden palmenförmigen Inseln vor der Küste des Emirats, die ebenfalls von Nakheel gebaut worden waren. Der neue Rekord-Wolkenkratzer soll sich aus vier einzelnen und an mehreren Stellen miteinander verbundenen Türmen zusammensetzen.

Die genaue Höhe bei Fertigstellung des Turms oder die Kosten des Projekts nannte Nakheel nicht. Über einen Kilometer hoch solle er werden, hiess es. Das wäre über drei Mal so viel wie der Frankfurter Commerzbank-Turm, der es mit Antenne auf rund 300 Meter bringt. Damit will Nakheel dem grössten Konkurrenten, der Baugesellschaft Emaar Properties, den Ruhm des höchsten Gebäudes der Welt streitig machen. Deren Wolkenkratzer, dessen Höhe nach Ende der letzten Ausbaustufe noch geheimgehalten wird, ragte zuletzt bereits rund 690 Meter in den Himmel. Er soll am Ende mehr als 160 Stockwerke haben. (dapd)

Deine Meinung