Stolzer Vater: Ein Welpe zum Dank für Obamas Töchter
Aktualisiert

Stolzer VaterEin Welpe zum Dank für Obamas Töchter

Nach seinem Wahlsieg will Barack Obama gegenüber seinen Töchtern Wort halten: Die siebenjährige Sasha und die zehnjährige Malia bekommen das Hündchen, das er ihnen versprochen hat.

«Ich liebe euch beide mehr, als ihr euch vorstellen könnt», sagte Obama in einer Rede vor rund 125 000 Anhängern in Chicago. «Und ihr habt euch das neue Hündchen verdient, das mit uns ins Weisse Haus einzieht.»

Auch der amtierende Präsident George W. Bush und seine Frau sowie Amtsvorgänger Bill Clinton hielten im Weissen Haus Hunde, berühmt wurde aber auch Clintons Katze «Socks». (dapd)

Deine Meinung