Aktualisiert 28.02.2014 09:44

Mit der Nasa unterwegs

Ein Weltraumflug über das dunkle Nordkorea

In einem Video der Nasa sind spektakuläre Aufnahmen der Erde bei Nacht zu sehen. Sie zeigen, dass sich nicht alle Länder eine flächendeckende Beleuchtung leisten.

von
bat

Wie mit leuchtenden Spinnennetzen bedeckt sieht die Erde bei Nacht von oben aus. Dies zeigt ein Video der amerikanischen Weltraumbehörde Nasa. Die Aufnahmen stammen von der Internationalen Raumstation ISS und zeigen einen Flug von Bangkok bis zum Nord-Pazifik. Zu sehen sind Metropolen wie Hongkong, deren Millionen Lichter in den Weltraum strahlen.

Doch nicht alle Mega-Städte erstrahlen gleich hell. Auf dem Flug erscheint plötzlich ein dunkler Fleck auf der Erde – Nordkorea. Lediglich die Hauptstadt Pjöngjang ist schwach beleuchtet (nach 16 Sekunden auf dem Video deutlich zu sehen). Die Aufnahmen zeigen, wie sehr Nordkorea Strom sparen muss. Immer wieder fällt dort der Strom aus. Das Land produziert seinen Strom selbst durch Wasserkraft und fossile Brennstoffe.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.