Einbrecher ausgebrochen
Aktualisiert

Einbrecher ausgebrochen

Zwei Gefangene sind am Dienstagabend aus der kantonalen Strafanstalt Zug ausgebrochen. Trotz sofortigem Einsatz der Polizei sind sie immer noch auf der Flucht.

Es handelt sich um einen 34-jährigen Mazedonier und einen 44-jährigen Serben.

Laut Medienmitteilung der Zuger Polizei und der Strafanstalt vom Mittwoch sind die beiden Gefangenen kurz nach 18 Uhr ausgebrochen. Sie wuchteten ein Fenster auf, durchtrennten einen Gitterstab und flohen über ein Dach der Strafanstalt, von wo sie auf die Strasse gelangten.

Beim Betreten des Daches war der Alarm ausgelöst worden. Es wurden sofort mehrere Polizisten und Spürhunde eingesetzt, um die Ausbrecher festzunehmen - ohne Erfolg.

Die beiden Ausbrecher sassen wegen Einbruchdiebstählen im Gefängnis. Der Mazedonier war seit September 2006 in Haft, der Serbe seit Juli 2006. Die beiden wären in rund einem halben Jahr entlassen worden.

(sda)

Deine Meinung