Einbrecher erbeutete bloss Biscuits im Bundeshaus
Aktualisiert

Einbrecher erbeutete bloss Biscuits im Bundeshaus

Im Bundeshaus gibt es in Zeiten der Sparpakete nicht viel zu holen.
Diese schmerzhafte Erfahrung hat am Sonntag auch ein Einbrecher machen müssen.

Er drang durch ein Fenster ins Bundeshaus Ost ein und durchkämmte die Büros im ersten Stock, wo er von der Stadtpolizei Bern gestellt wurde. Ausser einer Packung Biskuits habe er nichts Brauchbares gefunden, gab der Dieb zu Protokoll. Die Polizei klärt laut der Mitteilung vom Montag nun ab, ob er für weitere Straftaten in Frage kommt. (dapd)

Deine Meinung