St. Gallen: Einbrecher grillierten und tranken Whisky
Aktualisiert

St. GallenEinbrecher grillierten und tranken Whisky

Unbekannte sind in der Nacht auf Mittwoch in das Klublokal des FC St. Otmar eingestiegen und haben sich dort die Bäuche vollgeschlagen.

von
taw
Unbekannte sind in der Nacht auf Mittwoch ins Klublokal des FC St. Otmar eingebrochen. (Bild: DST)

Unbekannte sind in der Nacht auf Mittwoch ins Klublokal des FC St. Otmar eingebrochen. (Bild: DST)

Die Täter brachen diverse Türen im Gebäude auf durchsuchten das Kassenhäuschen, und Garderoben- und Materialkästen nach Wertsachen - ohne Erfolg. Stattdessen fanden sie Fleisch und Whisky.

Das Fleisch, das ihnen im Klubrestaurant in die Finger gefallen war, bereiteten sie kurzerhand auf einem Gasgrill zu und assen es. «Wir trauten unseren Augen nicht, als wir die Spuren der Grillparty am Mittwochmorgen entdeckten», sagt Michael Disch, Vizepräsident des FC St. Otmar.

«Wir vermuten, es waren Openair-Besucher»

Dazu tranken die Einbrecher eine Flasche Whisky aus und nahmen auch noch ein paar Flaschen mit. «Wir vermuten es waren Openair-Besucher, die sich auf das Festival eingestimmt haben», sagt Disch. Das Klublokal an der Zürcherstrasse liegt in unmittelbarer Nähe zum Openair-Gelände.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf mehrere hundert Franken.

Wieder ein FC-Klubhaus

Erst am Wochenende sind Einbrecher in das Klubhaus des FC Gossau, ins Kassenhäuschen des Schwimmbads und ins Vereinshaus eines Spielplatzes eingedrungen. Sie erbeuteten alkoholische Getränke, einen Fernseher und mehrere hundert Franken Bargeld.

(taw/sda)

Deine Meinung