Aktualisiert 10.10.2005 20:29

Einbrecher identifiziert – doch Angst geht weiter um

Aufgrund von DNA-Spuren an den Tatorten wurden die Einbrecher von Schönenbuch identifiziert. Gefasst sind die beiden Moldawier noch nicht.

Seit Mitte August wurde in Schönenbuch in insgesamt elf Einfamilienhäuser eingebrochen. Am Wochenende waren wieder zwei neue Versuche zu verzeichnen. In beiden Fällen wurden die Täter zwar überrascht, konnten aber fliehen. Aufgrund von DNA-Spuren an den Tatorten wurden die mutmasslichen Täter jetzt als Denis Andreev (25) und Costel Gorgescu (18) identifiziert.

«Die beiden Moldawier sind wegen ähnlichen Delikten bis ins Waadtland bekannt und polizeilich registriert», sagte gestern Polizeisprecher Meinrad Stöcklin.

Die Polizei rechnet damit, dass die beiden wieder zuschlagen. «Wir hoffen, dass die Täter dank der Fahndungsfotos erkannt werden», so Stöcklin. Seit dem Wochenende wächst die Unruhe

im 1400-Seelen-Dorf wieder: «Viele schliessen nachts die Läden, und beim geringsten Geräusch schrecken wir aus dem Schlaf», sagt Gemeindepräsident Markus Oser.

(lvi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.