Aktualisiert

Einbrecher in Kamin steckengeblieben

Ein 21-jähriger Dieb sass in Johannesburg mehrere Stunden lang unfreiwillig in einem Kamin fest. Die Polizei musste den steckengebliebenen Pechvogel befreien.

Der Mann hatte versucht, durch den Schacht in ein Haus im Stadtteil Yeoville einzudringen, wie die Zeitung «The Star» berichtete.

Wegen der gebogenen Form des Kamins sass er aber schnell fest und musste Hilfe herbei rufen. Die Feuerwehr versuchte zwei Stunden lang, ihn aus dem Schlot herauszuziehen, musste dann aber aufgeben.

Sie stemmte schliesslich die Kaminwand auf und befreite den Pechvogel durch ein Loch. Der Einbrecher musste erst im Spital behandelt werden, ehe ihn die Polizei in Empfang nehmen konnte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.