Einbrecher mit DNA-Profil überführt
Aktualisiert

Einbrecher mit DNA-Profil überführt

Die Basler Polizei hat einem gefassten Einbrecher mit Hilfe eines DNA-Profils weitere Einbrüche und einen Raubüberfall nachweisen können.

Der Mann war zweimal beim Plündern von Schaufenstern erwischt worden. Anfang April hatte der 48-jährige Schweizer bei einem Warenhaus im Kleinbasel mit einem Fahrrad die Schaufensterscheibe eingeschlagen und aus der Auslage mehrere Uhren gestohlen, wie die Basler Polizei am Mittwoch mitteilte. Dank einer Fahndungsaktion konnte er unmittelbar nach der Tat von der Polizei festgenommen werden.

Nachdem er nach Abschluss der Ermittlungen auf freien Fuss gesetzt wurde, wurde er Anfang Mai erneut beim Einschlagen eines Schaufensters eines Radio- und TV-Geschäfts am Rümelinsplatz beobachtet. Auch dieses Mal konnte er noch beim Tatort von der Polizei angehalten werden.

Mit einem DNA-Profil aus einem Wangenschleimhautabstrich konnten dem Mann weitere Straftaten nachgewiesen werden: So hat er im Januar und März 2005 zwei Einbruchdiebstähle in Geschäfte am Spalenring sowie im August 2003 einen bewaffneten Raubüberall auf die Poststelle am Luzernerring begangen.

(sda)

Deine Meinung