Einbruchserie: Festnahme im Berner Seeland
Aktualisiert

Einbruchserie: Festnahme im Berner Seeland

Im seeländischen Pieterlen hat die Kantonspolizei Bern am Freitagmorgen einen 32-jährigen Moldawier wegen Verdachts von Einbrüchen und Fahrzeugdiebstählen festgenommen.

Einem mutmasslichen Komplizen gelang die Flucht.

Der Festgenommene wollte am frühen Morgen mit einem gestohlenen Auto wegfahren. Dabei wurde er trotz heftigem Widerstand festgenommen, wie das Untersuchungsrichteramt Seeland mitteilte.

Der mutmassliche Komplize versuchte mit einem andern, ebenfalls als gestohlen gemeldeten Fahrzeug wegzufahren. Er rammte dabei ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei; ein Polizist rettete sich durch einen Sprung ins Fahrzeug vor dem Überfahrenwerden.

Auf der Flucht prallte der Verdächtige gegen einen Baum. Anschliessend machte er sich zu Fuss aus dem Staub; er konnte noch nicht gefasst werden.

(sda)

Deine Meinung